Schlagwort-Archive: knaben

Norwegen-Nachtreffen beim MITTWOCH

Ein neuer MITTWOCH steht an und diese Woche erwartet uns ein ganz besonderes Highlight: das Norwegen-Freizeit-Nachtreffen! Aber auch sonst wird es ein schöner, voller Jugendtag in dem Johannes Gemeindezentrum in der Hattinger Südstadt.
Wir begrüßen wieder alle Konfis recht herzlich zu ihrer Gruppenstunden. Außerdem probt unsere Projektband natürlich wieder. Für alle anderen bieten wir ein Norwegen-Nostalgie-Paket: Wir laden zum klassischen 6-Pack mit verschiedenen Angeboten – lasst euch überraschen. Außerdem ist wie immer genug Zeit um zusammen abzuhängen und zu quatschen. Im Anschluss gibt es dann eine gemeinsame Andacht von Luisa und leckeres Essen à la Norwegen-Manier. Danach startet dann endlich das große Norwegen-Nachtreffen für alle Freizeit-Teilnehmenden und alle die Lust haben. Es erwartet uns die heiß ersehnte Premiere des Freizeit-Rückblicks und das Freizeit-Shirt! Lasst uns zusammen noch einmal die Gemeinschaft genießen und in den schönen Erinnerungen schwelgen.

17:00 Uhr  Ankommen
17:30 Uhr  Begrüßung
17:35 Uhr 6-Pack & Konfi & Bandprojekt
18:55 Uhr  Andacht
19:30 Uhr  Essen (2€allyoucaneat) & NORWEGEN NACHTREFFEN
21:00 Uhr  Ende

Norwegen 2019 is calling!

Große Dinge werfen ihren Schatten voraus und nun ist es bald wieder so weit. Ab dem Sonntag 04.11.2018 ist die Anmeldung für die Norwegenfahrt 2019 freigeschaltet. Ab 18:00 Uhr könnt ihr euch online anmelden unter: https://goo.gl/forms/Hd3oRL9YVOJFpQRr2

Hier nun alle Infos zu kommenden Fahrt nach Knaben 😀

Freizeitausschreibung: Norwegen Sommerfreizeit 2019 nach Knaben

Termin: Abfahrt Sonntagabend 11.08. bis Dienstagmorgen 27.08.2019
Anmeldung: nur online unter https://goo.gl/forms/Hd3oRL9YVOJFpQRr2
Anmeldstart: Sonntag 04. November 2018 ab 18:00 Uhr freigeschaltet

Ort: Knaben (Leirskole), Norwegen
Teilnehmer: 55 Jugendliche im Alter von 13 – 17 Jahren
Leistungen: 14 Übernachtungen im Gruppenhaus Knaben, Vollverpflegung, exklusiver Reisebus, Schwimmbad, Kanus, Tagesausflüge, Team von 20 Mitarbeitern und ein vielfältiges Freizeitprogramm
Preis: 599,00 € allgemeiner Freizeitpreis
Veranstalter: CreJo ev. Jugendarbeit der Gemeinden Johannes & Niederwenigern
Leitung: Maik Voswinkel
Jugendbüro: CreJo in Johannes Kirchengemeinde
Adresse: Uhlandstr. 32 / 45525 / Hattingen
E-Mail: voswinkel@crejo.de
Telefon: 0170 8328048

Kurzbeschreibung: 2019 macht CreJo sich mit euch wieder auf den Weg nach Norwegen, in das wunderschöne Knaben. Residieren werden wir in einem Gemeinschaftshaus (Leirskole), das uns ganz alleine gehören wird und eine Menge zu bieten hat. Es ist frisch renoviert und bietet ein Schwimmbad und eine Sporthalle. In mitten von Natur, Gebirgen, Wäldern, Flüssen, Wasserfällen und Seen, lädt uns all dies zu einer Vielzahl von Aktivitäten ein: Wir werden gemeinsam Gottesdienste feiern, Gemeinschaft erleben, einladen über unseren Glauben nachzudenken und die Seele baumeln zu lassen. Außerdem erwartet uns: Kanufahren, Schwimmen, Volleyball, Fussball, Gelände- und Abenteuerspiele, Wandern, Klettern, Zelten, Basteln, Singen, Musik, Tagesausflüge an viele aufregende Orte, die euch begeistern werden. Ein -köpfiges Team wird uns begleiten und jeden Tag auf ein Neues mit Erlebnissen, Spaß und tollen Angeboten füllen. Genauso werden eigene Köche für unser leibliches Wohl sorgen. Der Kreativität und Freude sind keine Grenzen gesetzt! Wir werden uns gemeinsam vergnügen und tolle Sommerferien in Norwegen erleben.

Sämtliche Angaben über Leistungen, Programme, Termine, Fahrzeiten, Preise und Reisebedingungen entsprechen dem Planungsstand vom 10.10.2018. Der Veranstalter behält sich das Recht für spätere Anpassungen vor.

Norwegen Freizeit 2018 Informationen

Im nächsten Jahr gibt es das große Jubiläum. Zum 10. Mal fahren wir nach Norwegen in die Leirskole in das magische Dorf Knaben. Vom 12.08. bis 28.08. heißt es in 2018 wieder Jugendsommerfreizeit. Alle Infos dazu findet ihr in dem Dokument hier links. Ingesamt nehmen wir 56 Jugendliche im Alter von 13-17 Jahren mit. Das Ganze kostet 570,00€ und ist inklusive allem!!! Wirklich jeder zwischen 13 und 17 Jahren darf mit fahren und somit soll für jeden auch die gleiche Chance bestehen. Falls noch weitere Fragen offen sind stehen wir euch selbstverständlich jeder Zeit sehr gerne zur Verfügung unter Email: info@crejo.de oder Telefon: 0170 8328048

Hier ist der offizielle Norwegen Freizeit Trailer, da bekommt ihr schon mal einen guten Eindruck was euch so erwartet.

Also, viel Erfolg und wir freuen uns schon riesig auf die neue Gruppe. Knaben is calling. Blessings and cheers vom CreJo Team.

Infos zur Norwegen Freizeit 2018

 

Im nächsten Jahr gibt es das große Jubiläum. Zum 10. Mal fahren wir nach Norwegen in die Leirskole in das magische Dorf Knaben. Vom 12.08. bis 28.08. heißt es in 2018 wieder Jugendsommerfreizeit. Alle Infos dazu findet ihr in dem Dokument hier links. Ingesamt nehmen wir 56 Jugendliche im Alter von 13-17 Jahren mit. Das Ganze kostet 570,00€ und ist inklusive allem!!! Die Anmeldung findet einheitlich am Sonntag den 12.11.2017 ab Punkt 20:00 Uhr statt und zwar mit einem Anmeldeformular auf dieser Homepage. Es wird am besagten Tag um acht Uhr ein Online-Formular mit allen Personendaten (Name, Anschrift, Geburtstag, Email, Telefon) erscheinen, dass ihr online ausfüllt und dann abschickt. Nur dieser Anmeldeweg wird akzeptiert und es gibt keine vorab Reservierungen. Für jeden soll die gleiche Chance bestehen. Falls noch weitere Fragen offen sind stehen wir euch selbstverständlich jeder Zeit sehr gerne zur Verfügung unter Email: info@crejo.de oder Telefon: 0170 8328048

Also, viel Erfolg und wir freuen uns schon riesig auf die neue Gruppe. Knaben is calling. Blessings and cheers vom CreJo Team.

#NORWEGEN: Tag 16 – Zurück in die Zukunft

Es ist Montagmorgen, 8:30 Uhr: Schnell wird gefrühstückt, die von der Küche zubereiteten Lunchpakete eingepackt und dann geht es ab auf die Zimmer. Die Koffer müssen gepackt und das Zimmer sauber hinterlassen werden.
Durch die tatkräftige Zusammenarbeit aller konnte auch das Freizeit- und Küchenmaterial bis 11:00 Uhr in die Anhängern verstaut werden.


Schnell noch ein Gruppenfoto und ab gehts Richtung Heimat. Gemischte Gefühle begleiten uns. Eigentlich will niemand von diesem wunderschönen Ort weg. Doch für viele steht auch ein neues, aufregendes Kapitel an. Und zuhause warten dann ja doch auch viele liebe Menschen  auf uns.

Pünktlich geht es dann um 16:00 Uhr auf die Fähre. Trotz Zollkontrolle durften alle aus Kristiansand mit Richtung Hirtsals in Dänemark.

Die Nacht durch gefahren und völlig erschöpft, aber glücklich und wohl auf sind wir dann pünktlich um 10:00 Uhr wieder in Hattingen angekommen. Das Ende einer legendären Freizeit und damit auch das Ende dieser Blog-Reihe.

Hinter uns liegen zwei Wochen voller Spaß und Aktion, tiefgründiger Gespräche und flacher Witze, Homezones, Geländespiele, Gottesdienste und Wanderungen. Kurz gesagt: Hinter uns liegen zwei ganz besondere Wochen voller Gemeinschaft und jede Menge “Magic Moments”.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, dem gesamten Team und natürlich unserer Freizeitleitung! Nach Knaben ist vor Knaben und wir freuen uns schon wieder auf das kommende Jahr.


Vielen Dank vom ganzen Norwegen-Team und vielen Dank fürs Lesen!

#NORWEGEN: Tag 14 – Knaben-Talentshow

Pünktlich um Mitternacht beginnen 60 Leute zu singen! Eine verbotene Flurparty während der Nachtwache? Nein, ein Ständchen für unser Geburtstagskind Erik: Herzlichen Glückwunsch! Während wir uns wieder gesund schlafen, ahnen wir nicht was unsere Teamer bereits geplant haben…

 

8:30 Uhr Frühstü… äh Disko! Der Tag beginnt mit einem Essen bei Partystimmung. Im Scheinwerferlicht tanzen wir zu unseren Tischen und betrinken uns mit Kakao. Nun sind wir wach und gut gelaunt. Die beste Voraussetzung für einen schönen Tag. Nachdem wir von der Tagesleitung mit Flachwitzen bei Laune gehalten wurden, ging es in die Homezones, wo viele interessante Gespräche mit unseren Teamern geführt wurden.

Mittagspause! Neben einem rührenden Wiedersehen zwischen Lukas und seiner vor einem Jahr verlorenen Zahnbürste, wurde der Landhandel gestürmt bis die Safari-Cookies und Zimtschnecken-Lager genauso leer waren wie unsere Geldbeutel.

Am Nachmittag begannen die Vorbereitungen für die große Knaben Talentshow. Es wird fleißig geprobt, gesungen, gedichtet, getanzt und geschauspielt. Um 20 Uhr ist es endlich soweit: Es kann losgehen! Eine atemberaubende Aufführung mit gelungenen Choreografien, verblüffenden Zaubertricks und lustigen Scherzen erwartete uns. Alle geben ihr Bestes, was zu einem sehenswerten Ergebnis führt.

 

Kaum ist die Show vorbei, geht es weiter mit dem nächsten Highlight: Disko! Zweieinhalb Stunden ausgelassen Feiern und Tanzen, Limbo, Stopp-Tanz und alkoholfreien Cocktails. Der Tag endet wie er begonnen hat mit einem Geburtstag: Reinfeiern in Luisas 16ten! Ebenfalls alles Gute und herzlichen Glückwunsch! Ausgelassen und müde könne wir nun in den Schlaf fallen und uns freuen, dass wir morgen erst um 10 Uhr aufstehen müssen.

Jona

 

#NORWEGEN: Tag 10 – Kjerag Parallel

Der Tag begann mit dem, was sich so gut wie alle schon seit Tagen wünschen: Ausschlafen! Wir alle hatten die Chance von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr zu brunchen.

Doch die Kjerag Fahrer mussten schon um 12:00 Uhr fertig sein und sich in der Turnhalle versammeln, damit sie um 13 Uhr pünktlich losfahren und das Abenteuer starten konnten.Die Zurückgebliebenen machten sich einen ganz ruhigen Tag, welcher „morgens“ mit dem Film „Sing“ begann. Die meisten schliefen dabei aber wieder ein.Als alle wieder wach waren machten wir uns fertig, um zu einer Überraschung zu fahren.

    Wir haben den Tag am See verbracht, wo wir unter anderem Nerf Battles austrugen, Gespräche führten, Kanu gefahren sind und einfach eine tolle Zeit hatten.

  Zum Abendbrot beschlossen wir draußen zu essen, um die restlichen Sonnenstrahlen zu genießen. Danach sind wir schnell zur Miene aufgebrochen, um von dort oben aus den Sonnenuntergang mit Cocktails (alkoholfrei natürlich) und Mousse au chocolat zu genießen.

Später ließen sich alle im Gemeinschaftsraum mit ihren Matratzen oder auf den Sofas nieder, um dort einen Filmmarathon zu veranstalten. Da dabei so gut wie alle eingeschlafen sind, nachdem wir dem Geburtstagskind Katha gratuliert haben, haben wir dort einfach bis zum nächsten Morgen geschlafen.

Hannah und Lena

#NORWEGEN: Tag 9 – Erst die Götter, dann der Oscar

Die Sonne erstreckt sich hinter den Bergen und läutet einen neuen Tag in Knaben ein. Noch weiß keiner der Teilnehmer, was sie an diesen Tag erwarten wird.

Um 8:30 Uhr treffen sich alle wie gewohnt im Speisesaal, essen und unterhalten sich. Von der Tagesleitung erfahren wir, dass es an diesem tag sportlich werden soll und ein paar der Teilnehmer, die schon öfter mitgefahren sind konnten bereits erahnen, was heute geschehen sollte.

  Es war Action Day, welcher unter den Teilnehmern auch als A- Day bekannt ist. Das bedeutete einen aufregenden und anstrengenden Tag für alle. Dieses Jahr war das Thema des A-Days „Griechische Götter“, die herausfinden wollten, wer der am besten geeignete Nachfolger ist. Jeder Teamer stellte einen Gott dar. Natürlich wurden die persönlichen Merkmale der Götter nicht vergessen, so dass jedes Kostüm eine individuelle Note und Teamfarbe hatte. Alle wurden in Gruppen aufgeteilt und jeweils einem Gott zugewiesen. Wir sollten uns dann auch Kleidung in der Teamfarbe raussuchen.

Dann haben wir uns in unterschiedlichen Spielen mit den anderen Teams gemessen.

Begonnen haben wir mit einem Spiel namens Kartenmemory, welches ein Mix aus Staffellauf und Memory war. Es war anstrengend, hat aber trotzdem sehr viel Spaß gemacht. Es ging direkt weiter mit dem Schildkrötenspiel bei welchem man mit seinem ganzen Team nur mit Hilfe von Schildkröten (Papptellern) eine bestimmte Strecke überqueren musste. Auch wenn es sich nicht besonders schwierig anhörte, passierte es öfter als gedacht, dass jemand von seiner Schildkröte gefallen ist und wieder von Vorne anfangen musste.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit dem Bus-Schiebe-Spiel, welches wörtlich so funktioniert hat. Danach mussten alle mal wieder ihre grauen Zellen anstrengen und einen griechischen Text übersetzten, bevor es durch einen Indoor- Parcours zum Mittagessen ging.

Nach einer Stärkung beim Mittagessen haben wir unseren Platz verlassen und sind zum See gegangen. Dort haben wir mit einem Spiel, bei welchem man einen Tischtennisball auf einem Löffel balancieren musste weiter gemacht.

Nachdem wir auch diese Aufgabe meisterten, wurde es wieder sehr actionreich mit einer Kanu Staffel, die auch (fast) alle trocken überstanden haben. Bei dem letzten Spiel haben sich immer 2 Teilnehmer aus einer Gruppe von den restlichen Teammitgliedern mit einem Schwimmbrett und einem Seil an Land ziehen lassen, nachdem sie ca. 10 Meter weit raus geschwommen sind.

Damit die Schwimmer nicht krank werden, sind wir dann zusammen zurück gegangen und haben uns noch einmal im Gemeinschaftsraum getroffen, bevor wir noch Zeit hatten uns für den bevorstehenden Galaabend fertig zu machen.

Je später es wurde, desto leerer wurden die Flure und man hat fast nichts mehr gehört, weil alle damit beschäftigt waren sich fertig zu machen.

  Pünktlich um 19:45 Uhr standen alle draußen, haben sich mit ihren Partnern getroffen und Fotos gemacht. Wir sollten dann zusammen zum Gemeinschaftsraum und haben dort auch erfahren, welches Thema der diesjährige Galaabend haben sollte: Die Nacht des goldenen Elches.

Beim reinkommen in den Gemeinschaftsraum hat ein Papparazzi von jedem Paar ein Foto gemacht.

  Direkt danach wurden wir von einem Kellner zu unserem Platz geführt und uns wurde ein Salat als Vorspeise serviert. Danach kam ein besondere Ehrengast und hat extra für uns ihre erste Single performt. Wir hatten tatsächlich das Glück, Bibisbeautypalace bei uns zu haben. Nach ihrem Auftritt hat auch noch jeder ein Autogramm bekommen. Nach diesem Highlight ging es direkt weiter mit dem Hauptgang.

Dieser bestand aus Schnitzel, Kartoffelgratin und Blumenkohl.

Im Anschluss wurden uns drei von den Teamern nachgedrehte Trailer präsentiert. Wir konnten abstimmen, welcher uns am besten gefallen hatte. Während das Ergebnis ausgewertet wurde, haben wir uns weiter unterhalten, bis der Nachtisch reingebracht wurde.

Es handelte sich um eine riesige Eistorte, die mit vielen Wunderkerzen verziert war. Nachdem wir fertig mit dem Nachtisch waren, wurde das Ergebnis unserer Abstimmung bekannt gegeben. Doch dabei gab es ein Technisches Problem und es wurde zuerst ein falscher Gewinner gekürt. Doch am Ende siegte der Film „Too fast, too furious“. Völlig verdient.

Der offizielle Teil des A-Days war danach beendet und es ging zur Aftershowparty in die Disko. So hatten alle viel Spaß und der Tag war zwar sehr anstrengend aber mega cool.

Pia H.

#NORWEGEN: Tag 8 – Es war einmal …

… vor sehr langer Zeit, als ein rothaariger (cooler) Zwerg, 57 tapferen aber dennoch müden Kriegern verkündete, welch schwierige Aufgabe sie erwartete. Diese lag darin, die magischen Momente ihrs Lebens herauszufinden und ihren Zimmergenossen zu berichten.

 
Ausgezeichnet wurden sie anschließend mit den feinsten Speisen (Kartoffelecken und Currywurst) an der reich gedeckten Tafel.

Nach einer entspannten Rast wurde die Sportlichkeit der Krieger auf die Probe gestellt. In sechs verschiedenen Disziplinen mussten sie ihr Können in Kleingruppen unter Beweis stellen.

Nach dem Abend- Mahl (#Wortspiel) verwandelten sich die Krieger in metzelnde Werwölfe, magische Hexen und schießwütige Jäger. Diese bekriegten sich Zimmerweise auf dem Gelände um Ruhm, Ehre und viele neue Mitglieder zu erlangen.  

Beendet wurde der Tag mit heißem Kakao, bei einer von Kevin und Gereon gestalteten Andacht.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann geht’s morgen weiter.

Wiebke und Eva