Schlagwort-Archive: Sommerferien

Letzter MITTWOCH vor den SOMMERFERIEN

Endlich ist es soweit: Die Sommerferien sind zum greifen nah. 6 Wochen Sommer, Sonne und Freiheit – zumindest für die Schülerinnen und Schüler unter uns. Doch aufgepasst: In der Zeit gibt es keinen MITTWOCH oder FREITAG. Damit wir diese lange Zeit der Trauer überhaupt überstehen können, lassen wir es diese Woche noch einmal richtig krachen in der Johannes Kirchengemeinde Hattingen.
Um 17:30 Uhr starten wir mit einer Runde Urlaubs-Bingo – dazu gibt es lecker Eis. Danach erwartet uns eine schön gemütliche Andacht. Und dann wird ausgiebig gegrillt. Unser Kochteam hat einige Salate zubereitet, es gibt Brot, Saucen und jede Menge Fleisch (und natürlich auch die ein oder andere vegetarische Alternative). Da bietet sich die beste Gelegenheit um entspannt zu quatschen, abzuhängen und bei einer Wurst mal über die Sommerferien zu quasseln.
Uns erwartet ein schöner, voller MITTWOCH. Lasst uns vor den Sommerferien noch einmal alle zusammen kommen und gebührend auf das MITTWOCHs-Jahr zurück blicken. Wir freuen uns auf euch.

17:00 Uhr  Ankommen
17:30 Uhr  Begrüßung
17:35 Uhr  Urlaubs-BINGO & Bandprobe
18:35 Uhr  Andacht
19:00 Uhr  Grill’n’Chill
21:00 Uhr  Ende

#NORWEGEN: Tag 10 – Kjerag Parallel

Der Tag begann mit dem, was sich so gut wie alle schon seit Tagen wünschen: Ausschlafen! Wir alle hatten die Chance von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr zu brunchen.

Doch die Kjerag Fahrer mussten schon um 12:00 Uhr fertig sein und sich in der Turnhalle versammeln, damit sie um 13 Uhr pünktlich losfahren und das Abenteuer starten konnten.Die Zurückgebliebenen machten sich einen ganz ruhigen Tag, welcher „morgens“ mit dem Film „Sing“ begann. Die meisten schliefen dabei aber wieder ein.Als alle wieder wach waren machten wir uns fertig, um zu einer Überraschung zu fahren.

    Wir haben den Tag am See verbracht, wo wir unter anderem Nerf Battles austrugen, Gespräche führten, Kanu gefahren sind und einfach eine tolle Zeit hatten.

  Zum Abendbrot beschlossen wir draußen zu essen, um die restlichen Sonnenstrahlen zu genießen. Danach sind wir schnell zur Miene aufgebrochen, um von dort oben aus den Sonnenuntergang mit Cocktails (alkoholfrei natürlich) und Mousse au chocolat zu genießen.

Später ließen sich alle im Gemeinschaftsraum mit ihren Matratzen oder auf den Sofas nieder, um dort einen Filmmarathon zu veranstalten. Da dabei so gut wie alle eingeschlafen sind, nachdem wir dem Geburtstagskind Katha gratuliert haben, haben wir dort einfach bis zum nächsten Morgen geschlafen.

Hannah und Lena

#NORWEGEN: Tag 9 – Erst die Götter, dann der Oscar

Die Sonne erstreckt sich hinter den Bergen und läutet einen neuen Tag in Knaben ein. Noch weiß keiner der Teilnehmer, was sie an diesen Tag erwarten wird.

Um 8:30 Uhr treffen sich alle wie gewohnt im Speisesaal, essen und unterhalten sich. Von der Tagesleitung erfahren wir, dass es an diesem tag sportlich werden soll und ein paar der Teilnehmer, die schon öfter mitgefahren sind konnten bereits erahnen, was heute geschehen sollte.

  Es war Action Day, welcher unter den Teilnehmern auch als A- Day bekannt ist. Das bedeutete einen aufregenden und anstrengenden Tag für alle. Dieses Jahr war das Thema des A-Days „Griechische Götter“, die herausfinden wollten, wer der am besten geeignete Nachfolger ist. Jeder Teamer stellte einen Gott dar. Natürlich wurden die persönlichen Merkmale der Götter nicht vergessen, so dass jedes Kostüm eine individuelle Note und Teamfarbe hatte. Alle wurden in Gruppen aufgeteilt und jeweils einem Gott zugewiesen. Wir sollten uns dann auch Kleidung in der Teamfarbe raussuchen.

Dann haben wir uns in unterschiedlichen Spielen mit den anderen Teams gemessen.

Begonnen haben wir mit einem Spiel namens Kartenmemory, welches ein Mix aus Staffellauf und Memory war. Es war anstrengend, hat aber trotzdem sehr viel Spaß gemacht. Es ging direkt weiter mit dem Schildkrötenspiel bei welchem man mit seinem ganzen Team nur mit Hilfe von Schildkröten (Papptellern) eine bestimmte Strecke überqueren musste. Auch wenn es sich nicht besonders schwierig anhörte, passierte es öfter als gedacht, dass jemand von seiner Schildkröte gefallen ist und wieder von Vorne anfangen musste.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit dem Bus-Schiebe-Spiel, welches wörtlich so funktioniert hat. Danach mussten alle mal wieder ihre grauen Zellen anstrengen und einen griechischen Text übersetzten, bevor es durch einen Indoor- Parcours zum Mittagessen ging.

Nach einer Stärkung beim Mittagessen haben wir unseren Platz verlassen und sind zum See gegangen. Dort haben wir mit einem Spiel, bei welchem man einen Tischtennisball auf einem Löffel balancieren musste weiter gemacht.

Nachdem wir auch diese Aufgabe meisterten, wurde es wieder sehr actionreich mit einer Kanu Staffel, die auch (fast) alle trocken überstanden haben. Bei dem letzten Spiel haben sich immer 2 Teilnehmer aus einer Gruppe von den restlichen Teammitgliedern mit einem Schwimmbrett und einem Seil an Land ziehen lassen, nachdem sie ca. 10 Meter weit raus geschwommen sind.

Damit die Schwimmer nicht krank werden, sind wir dann zusammen zurück gegangen und haben uns noch einmal im Gemeinschaftsraum getroffen, bevor wir noch Zeit hatten uns für den bevorstehenden Galaabend fertig zu machen.

Je später es wurde, desto leerer wurden die Flure und man hat fast nichts mehr gehört, weil alle damit beschäftigt waren sich fertig zu machen.

  Pünktlich um 19:45 Uhr standen alle draußen, haben sich mit ihren Partnern getroffen und Fotos gemacht. Wir sollten dann zusammen zum Gemeinschaftsraum und haben dort auch erfahren, welches Thema der diesjährige Galaabend haben sollte: Die Nacht des goldenen Elches.

Beim reinkommen in den Gemeinschaftsraum hat ein Papparazzi von jedem Paar ein Foto gemacht.

  Direkt danach wurden wir von einem Kellner zu unserem Platz geführt und uns wurde ein Salat als Vorspeise serviert. Danach kam ein besondere Ehrengast und hat extra für uns ihre erste Single performt. Wir hatten tatsächlich das Glück, Bibisbeautypalace bei uns zu haben. Nach ihrem Auftritt hat auch noch jeder ein Autogramm bekommen. Nach diesem Highlight ging es direkt weiter mit dem Hauptgang.

Dieser bestand aus Schnitzel, Kartoffelgratin und Blumenkohl.

Im Anschluss wurden uns drei von den Teamern nachgedrehte Trailer präsentiert. Wir konnten abstimmen, welcher uns am besten gefallen hatte. Während das Ergebnis ausgewertet wurde, haben wir uns weiter unterhalten, bis der Nachtisch reingebracht wurde.

Es handelte sich um eine riesige Eistorte, die mit vielen Wunderkerzen verziert war. Nachdem wir fertig mit dem Nachtisch waren, wurde das Ergebnis unserer Abstimmung bekannt gegeben. Doch dabei gab es ein Technisches Problem und es wurde zuerst ein falscher Gewinner gekürt. Doch am Ende siegte der Film „Too fast, too furious“. Völlig verdient.

Der offizielle Teil des A-Days war danach beendet und es ging zur Aftershowparty in die Disko. So hatten alle viel Spaß und der Tag war zwar sehr anstrengend aber mega cool.

Pia H.

Komm nach Norwegen!

Die Crejo-Sommerfreizeit nach Knaben hat noch ein paar letzte Plätze frei! Für alle die es beim Anmeldestart nicht direkt geschafft haben nun die ultimative Chance doch noch dieses Jahr mit nach Norwegen zu kommen. Anmelden könnt ihr euch ganz einfach hier.

Auf der Anmeldeliste hat es ein bisschen Bewegung gegeben, sodass wieder ein paar wenige Plätze frei geworden sind. Vom 13.08. bis 29.08. bieten wir beeindruckende Natur und ein unvergessliches Gruppenerlebnis. Die 15 Ehrenamtlichen stecken bereits mitten in der Planung und bereiten ein episches Freizeitprogramm vor: Von sportlichen Geländespielen, über eindrucksvolle Wanderungen bis zu intensiven Homezone ist mal wieder alles dabei. Und verpflegt werden wir dieses Jahr sogar von einem dreiköpfigen Küchenteam der Spitzenklasse!

Wenn du noch immer nicht überzeugt bist, dass du dir diese Chance auf keinen Fall entgehen lassen solltest, schau einfach mal hier. Sack deine Freunde ein und komm mit nach Norwegen!

Für alle Fragen stehen wir natürlich gerne unter info@crejo.de oder 01708328048 zur Verfügung.

Dein CreJo-Team.

Ferien-Angrillen am Mittwoch

Juhuu, die Sommerferien sind da!

In wenigen Tagen geht es in die 6 Wochen Freiheit und das wollen wir mit euch heute feiern. Leider bedeuten die sechs Wochen Freiheit auch sechs Wochen ohne CreJo am Mittwoch. DSC_0490
Deshalb geben wir heute noch mal Vollgas: Alle helfen mit, packen mit an, schnibbeln, grillen, räumen und jeder wird satt! Kommt vorbei – wir machen es uns gemütlich und feiern in die Sommerferien.