Anmeldestart für NORWEGEN Freizeit 2022

Endlich ist es wieder soweit: 2022 fährt die CREJO Jugendarbeit wieder auf Sommerfreizeit in das wunderbare Knaben nach Norwegen! Und du bist herzlich eingeladen mit zu kommen. Wir fahren in den ersten zwei Wochen der Sommerferien, vom 26.06. bis zum 12.07.2022 und wiedermal erwartet uns eine wunderbare Zeit, voller Spaß und Gemeinschaft.

Anmeldestart ist am 21.11.2021 um 18 Uhr. Unter folgendem Link, könnt ihr euch dann für die Freizeit anmelden: https://app.laxxo.de/anmeldung/1v6oqq Natürlich sind die Plätze begrenzt.

Die Leirskole, unsere Heimat für die zwei Wochen

Unser Zuhause für die 14 Tage ist die Leirskole, mitten in Knaben, einem kleinen Bergarbeiterdörfchen im Süden Norwegens. Inmitten von Gebirgen, Wäldern, Flüssen, Wasserfällen, Seen und vielleicht sogar dem ein oder anderen Elch, bietet sich für uns der perfekte Ort für unsere Freizeit. Und auch das Haus, hat einiges zu bieten: Es ist frisch renoviert, hat Schwimmbad und Sporthalle, einen Gemeinschaftsraum und 6 – 8er Zimmer. 

Gemeinsam werden wir viel erleben: Kanufahren, Schwimmen, Volleyball, Fussball, Gelände- und Abenteuerspiele, Wandern, Klettern, Zelten, Basteln, Singen und Musik. Außerdem wollen wir gemeinsam Gottesdienste feiern, Gemeinschaft erleben und auch einfach mal die Seele baumeln lassen.

Unser 20-köpfiges Team aus geschulten Freiwilligen wird uns auf unserer Freizeit begleiten und hält einige Überraschungen für euch bereit. Außerdem sorgt unser Küchenteam mit drei Mahlzeiten am Tag für unser leibliches Wohl. Es steht also einer tollen Sommerfreizeit nichts mehr im Wege.

Die Freizeit ist für alle Jugendlichen zwischen 13 bis 17 Jahren und kostet pro Person 599,00€. Bei Fragen oder Zweifeln melde dich gerne einfach bei uns unter 0170 8328048 oder funda@crejo.de

Anmeldung unter: https://app.laxxo.de/anmeldung/1v6oqq

Also sichere dir einen Platz für diese ganz besondere Reise! Wir freuen uns schon wie Bolle auf die gemeinsame Zeit am schönsten Ort der Welt!

La oss dra til Norge!

Ein Standard Mittwoch?

In dieser Woche beim MITTWOCH bei CREJO geht es wieder Mal zur Sache 💣. Die Konfis haben an dem Tag eine spezielle Aufgabe und es ist wieder ein Programmpunkt für den Rest am Start.🤩

Am MITTWOCH werden sich die Konfis in der Südstadt aufhalten und eventuell das ein oder andere aufräumen. 🚯
Damit es für den Rest der Truppe nicht langweilig wird, gibt es einen klassik Programmpunkt mit Minispielen. 🥳

Die abschließende Andacht sollte man auch nicht außer acht lassen, weil die von unserem lieben Alex gehalten wird. Das was ich nur dazu sagen kann ist, dass es mit Sicherheit gut wird. 😉

Natürlich gibt es auch wieder ein leckeres Essen von unserem Koch Markus, der uns immer wieder aufs neue überrascht.

Es bleibt bei einem abwechslungsreichen MITTWOCH diese Woche in der Johannes und jeder Lust hat, ist dazu eingeladen, vorbeizukommen. ✌️

17:00 Uhr Ankommen
17:30 Uhr Start & Konfi ✊ & Mini-Spiele 🎰
19:00 Uhr Andacht
19:30 Uhr Essen (spende&allyoucanschmaus)
21:00 Uhr Ende


Norwegen Infoabend

Für alle die es noch nicht mitbekommen haben, findet auch dieses Jahr wieder Norwegen statt. Im letzten Jahr musste CREJO einmal nach Dänemark ausweichen aufgrund von Corona. 🦠 Doch dieses Jahr geht es wieder nach Norwegen. 🤘

Alles weitere folgt später. ⏰

Gleichzeitig ist nun auch der MITTWOCH wieder am Start. 🔥

Es gibt wieder wunderbares Essen von unserem Koch Markus und ein Programm ist auch dabei🥔🍅. Natürlich gibt es auch eine Andacht die von Paul und Paul gemacht wird. Für alle die nicht wissen, wer diese beiden netten Personen sind, müssen sich überraschen lassen. Auf jeden Fall wird es wieder eine sehr tolle und coole Andacht. 😎

Jetzt zu dem Infoabend für Norwegen: Alle Kinder und Jugendliche inklusive der Eltern und Erziehungsberechtigten sind herzlichst eingeladen.
Es lohnt sich wirklich auf diese Freizeit zu gehen, nicht nur weil viele Teilnehmende davon berichtet haben wie cool es dort sei, sondern auch weil die Location dort atemberaubend ist. Falls sie sich überlegen sollten ihr Kind dort hinzuschicken, lohnt sich dieser Infoabend. Auf jeden Fall!!! Der Beginn ist um 19:30 Uhr an der Johannes Gemeinde oben in dem großen Saal.

17:00 Uhr Ankommen
17:30 Uhr Start & Konfis & Überraschungsprogramm
19:00 Uhr Andacht
19:30 Uhr Essen (Spende&allyoucanschmaus) & Norwegen Infoabend
21:00 Uhr Ende

Elternabend für die neuen Konfirmanden


Ein neuer MITTWOCH steht bei CREJO wieder an🥳. Der Frühling beginnt zu schwinden, aber der Sommer nähert sich sehr schnell warm an. 🌞

In dieser Woche ist sehr viel Überraschung angesagt. 😳Inklusive einem Elternabend, der später stattfindet und für die neuen Konfirmanden ist. Später dazu mehr.

Es wird ein sehr relaxter und normaler MITTWOCH 😎, aber hin und wieder muss das doch auch mal sein.
Das Überraschungsprogramm wird aber für ordentlich Stimmung sorgen. 🎉
Für eine Andacht ist auch gesorgt worden, denn unsere Liebe Emmy wird diesen Abend schön gestalten. Da bin ich mir sicher.

Nun zu dem angekündigtem Elternabend.

Am 04.05.2022 gibt es einen Elternabend für alle Eltern. Damit wir demnächst viele neue Konfirmanden bei uns an der Johannes Gemeinde begrüßen dürfen.
Um 19:30 fängt der Elternabend an und findet oben in unserer Gemeinde statt.

Es würde uns Riesig freuen, wenn so viele Eltern wie möglich dort erscheinen. Denn wir können nie genug Konfirmanden haben. 🤗

17:00 Uhr Ankommen
17:30 Uhr Start & Konfis & Überraschungsprogramm
19:00 Uhr Andacht
19:30 Uhr Essen (spende&allyoucanschmaus) & Elternabend
21:00 Uhr Ende

Ein spürbarer Frühling nach zwei Jahren Pandemie

Nachdem Ostern ein paar Tage vergangen ist, steht endlich ein
neuer MITTWOCH an. Nach gut einem Jahr Pause, gibt es jetzt wieder wöchentlich was zu
lesen. 📖

Wie bereits erwähnt ist auch diese Woche ein neuer MITTWOCH.🥳 Diesen widmen wir dem Frühling, denn die Pflanzen fangen an zu blühen und neue Blätter wachsen an den noch kahlen Bäumen. 🌳🌻

Am vergangenen Ostersonntag um 15 Uhr hat es in der Johannes Gemeinde ein Gottesdienst und anschließend ein Osterfeuer gegeben🔥. Die vielen Leute die dort waren, haben auch für entsprechendes Wetter gesorgt. Es heißt, dass es ein Fest der Auferstehung sei. Man kann es allgemein als Frühlingsfest sehen.

Allerdings ist es auch ein Abschied 😕 von jemand besonderem gewesen. Frank hat seinen letzten Gottesdienst in seiner offiziellen Amtszeit gehalten😞. In den kommenden Jahren stehen in der Hattinger Kirchengemeinde viele Veränderungen an, bei denen Frank nicht dabei sein möchte. Deswegen hat er sich dazu entschieden zu einer anderen Gemeinde zu wechseln. Dort widmet er sich neuen Herausforderungen und wird Menschen dort die Freude bereiten können. Frank ist für uns alle bei CREJO ein besonderer Mensch gewesen, weshalb der Abschied nicht leicht ist, es aber trotzdem weitergeht. Wir sollten nach vorn Blicken und das Gute darin sehen.

Dieser Mittwoch wird sehr besonders, gerade zum Anlass des Frühlings. Wir bieten gemeinsam mit den Konfis und dem Jugendtag Stationen an. Es wird auf jedenfall sehr bombig!!!💥 Darüber werden sich ganz besonders die Bienen freuen. Das ein oder andere kann auch mit einem Stein zu tun haben, über den sich manch einer vielleicht danach freuen mag.
Dazu werden wieder die Zaunlatten angefasst. Ich denke, dass die Johannes Gemeinde sich darüber ganz bestimmt freuen wird.

Alle die Lust haben, kommt vorbei. Es wird ein sehr spannender Tag. Wir freuen uns auf
euch! 🤗

17:00 Uhr Ankommen
17:30 Uhr Start & Konfis & Saatbomben bauen & Steine bemalen & Zaunlatten lackieren🌻
19:00 Uhr Andacht
19:30 Uhr Essen (spende&allyoucanschmaus)
21:00 Uhr Ende

2022 haut sich CREJO wieder in die Wellen!

2022 geht es wieder an den französischen Atlantik und CREJO (die ev. Jugendarbeit aus Hattingen) bietet eine Surf-Freizeit für 22 Teilnehmende an, die zwischen 18 und 25 Jahre alt sind. Über Pfingsten vom 03.06 bis 12.06.2022 fahren wir auf einen französischen Camping Platz ans Meer. Dort hast du die Chance zwischen Pinien und Sand Gemeinschaft, Surfen, Lifestyle und Spiritualität zu entdecken. Ein Team von erfahrene Surfern coacht dich und bringt dir das Wellenreiten näher. 

Vor Ort wird dir dann in den 199€ Teilnehmerbetrag alles andere geboten: Camping, Surfmaterial, Coaching, Verpflegung und Programm. Nur einen eigenen Neoprenanzug solltest du mitnehmen und deine Campingsachen. Wichtig: Ihr reist auf eigene Kosten und Planung an, wir helfen gerne beim koordinieren der privaten Autos und etc. Das alles wird sich aber bei einem ersten Vortreffen klären. Meldet dich an und sei dabei.

Hier die Infos:

Ein Team von 8 Personen fährt mit Dir nach Frankreich und verbringen eine Woche gemeinsam auf einem Campingplatz. Bei einem Vortreffen kann man die Gruppe kennenlernen und alles noch detaillierter besprechen. 

Teilnehmerplätze: 22 Personen

Hin- & Rückfahrt: Ihr fahrt eigenständig und privat. Freitag 03.06. abends los und kommt am 12.06 morgen wieder.

Anreise vor Ort: Samstag morgen 04. Juni 2022 

Abreise vor Ort: Samstag Abend 11. Juni 2022 

Aufenthaltsdauer: 7 Tage von Samstag bis Samstag

Ort: französische Atlanikküste

Preis: 199,00€ (Darin enthalten: Campinggebühr, Verpflegung, Surfmaterial und SurfCoaching und vieles mehr)

Freizeitleitung: Maik Voswinkel 

Veranstalter: Crejo – ev. Johannes Kirchengemeinde

Kontakt: info@crejo.de

Sämtliche Angaben über Leistungen, Programme, Termine, Preise und Reisebedingungen entsprechen dem Planungsstand vom 24.01.2022. Der Veranstalter behält sich das Recht für spätere Anpassungen vor.

Hier der Link zum Online-Anmeldeformular: https://app.laxxo.de/anmeldung/q7w787

Beeil dich und sicher dir einen der letzten Plätze. Falls du noch Fragen hast dann wende dich direkt an uns. Hang Loose und Cheers <3

Roderesch Tag 6 – Andächtiges Putzen

Heute Morgen startete der Tag mit einem sehr leckerem Brunch. Danach machten wir noch Gruppenfotos mit unseren Homies.

In der Mittagspause konnten wir Fußball spielen oder Armbänder knüpfen.

Anschließend putzten die Konfis und Konfi+ ihre Zimmer, denn verschiedene Rollen besuchten die Zimmer und bewerteten diese. Die Rollen waren zum Beispiel: Try-Max (Luis), Prinzessin Lillifee, Batman, Helene Fischer und Heidi Klum. Das Spiel hat sehr viel Spaß gemacht.

Nach einem super Abendessen ging es weiter mit dem Abschlussgottesdienst. Hierbei feierten wir das Abendmahl und sahen uns einen Fotorückblick unserer Freizeit an.

Zum Schluss schrieben wir uns Dinge, die wir aneinander mögen, auf Zettel, die wir auf unseren Rücken trugen.

Der Abend endete mit einer letzten verlängerten Homie-Zeit, in der wir über die zurückliegende Woche redeten und uns von unseren geliebten Homies verabschiedeten.

Zimmer Kopenhagen (Lukas)

Roderesch Tag 5 – Was sind wir? Müll.

Am Tag 5 haben wir wie immer mit dem Frühstück gestartet und dies war wieder mal sehr lecker.

Nach dem Frühstück ging es mit den Aktionen für die Konfis und für die Konfi+ weiter.
Die Konfis haben über das Abendmahl geredet und eine Reflexion über Roderesch gemacht.

Die Konfi+ haben den Brief, den sie in der ersten Konfi+ Sitzung geschrieben haben, auf gemacht und über den Inhalt gesprochen. In dem Brief waren Fragen. Jeder einzelne hat diese Fragen für sich beantwortet.
Es kam die Frage vor was wir uns für die Konfi/Konfi+ Freizeit wünschen.
Ich habe mir gewünscht, dass alle viel Spaß haben. Dieser Wunsch ist auf jeden Fall eingetroffen.
Außerdem sprachen wir noch über die Teamer Ausbildung. Danach haben wir Jaggern gespielt. Hierbei haben die Teamer sogar mit gespielt.
Beim Jaggern gibt es zwei Teams, jedes Team hat einen Eimer. In der Mitte des Spielfelds ist ein Ball. Beide Teams müssen versuchen den Ball in den Gegnerischen Eimer zu legen.
Dabei hat man als Hilfsmittel Waffen. Es gib 5 verschiedene Waffen: eine Keule, ein Langschwert, ein Schild und ein Schwert, ein Doppelschwert und eine Lanze.

Nach dem anstrengenden Jaggern gab es ein Leckeres Mittagessen von Markus. Für die Vegetarier gab es eine Reispfanne und für die anderen eine Hackfleischpfanne.

Nach dem Mittagessen haben wir das Müllsackspiel gespielt. Dabei haben die Teamer Müllsäcke angezogen.
Die Konfis/Konfi+ wurden in Teams unterteilt. Wenn ein Team einen Teamer gefangen hat musste man den Namen von seinem Team auf denn Müllsack schreiben.

Angestrengt aber frisch geduscht sind wir zum Abendessen erschienen. Nach einem leckeren Abendessen und einer kleinen Pause ging es um 19:30 zur Andacht.

Um 20:55 ging es weiter mit dem Spiel Schlag das Team.
Dort spielen die Konfis/Konfi+ gegen die Teamer. Es gab 18 kleine Spiele. Die Minispiele waren sehr abwechslungsreich.
In der Halbzeit haben die Konfis/Konfi+ geführt.
Am Ende haben die Konfis/Konfi+ gewonnen. Dies wird noch mit einer Party bis Tief in die Nacht gefeiert und am nächsten Tag können die Konfi/Konfi+ ausschlafen.

Wir Teamer hatten heute nach der Disco noch einen ganz besonderen Abendabschluss. Man wartet noch auf die Ergebnisse der diesjährigen Honig-Wette.

Vom Zimmer Rom (Luke)

Roderesch Tag 4 – Ungewöhnlicher Besuch

Neuer Tag, neuer Spaß!! Mit dem Motto ging es in Tag 4.
Nach dem Frühstück hatten wir bis 10 Uhr Zeit für uns, danach kamen unsere jeweiligen Homies zu uns auf die Zimmer und haben mit uns geredet. Währenddessen wurden große Briefumschläge vor die Türen gelegt. Damit begann unser erstes Spiel:
Früher lebten in Roderesch nur magische Wesen, doch als immer mehr Menschen Siedlungen zu bauen begonnen, fühlten sich die Wesen bedrängt und erschufen ein magisches Portal zu einer anderen Welt.
Vier davon gelangten versehentlich wieder in die Menschenwelt, kamen aber nicht wieder zurück durch das Portal.
In den Briefumschlägen befanden sich Rätsel der vier in der Menschenwelt festsitzenden magischen Wesen, die wir lösen sollten, damit sie uns auch wirklich vertrauen konnten.
Danach waren der Hutmacher Petasus, die Elfenkönigin Titania, der Zauberer Konfusius und die Schnecke Pomatia, auf unsere Hilfe angewiesen, wir sollten mit unseren Zimmerkollegen und Homies, 9 sogenannte “Token” (Plastikmünzen) mit dem Symbol, das auf unseren jeweiligen Briefumschlägen war im Haus- und Waldbereich suchen, um nachher eine verschlossene Schatztruhe mit der angeblichen Geheimwaffe darin öffnen zu können. Von sportlich geschickten bis geistig anspruchsvollen Stationen war alles mit dabei!!
Als alle Gruppen die Stationen gemeistert hatten, konnten die magischen Wesen das Drehschloss der Schatztruhe mithilfe von Positionsangaben, die die Gruppen aus den Rückseiten der Token erhielten, öffnen.
In der Truhe waren Teile eines Gedichts enthalten, die den jeweiligen Gruppen zugeordnet wurden. Durch ein Rätsel kam jede Gruppe auf die Reihenfolge der einzelnen Verse.

Um die Reise durch das Portal für die magischen Wesen zu ermöglichen, mussten diese bei einem magischen Abendessen laut vorgetragen werden. Zur Feier des Erfolgs wurde gegrillt und der Spüldienst fiel für die Teilnehmer aus.

Als Dankeschön bereiteten die Wesen uns einen traumhaften Abend mit Yoga, Hörspielen, Fotobox und vielem mehr …

Es folgten eine besinnliche Andacht und die Homie-Zeit!!

Vom Zimmer Lissabon (Lotta, Mareike)

Roderesch Tag 3 – Das parcourende Casino

Am dritten Tag unserer Freizeit ging es wieder um 8:30 Uhr mit dem Frühstück los. Danach hatten wir etwas Zeit um unsere Sportsachen anzuziehen, denn dann wurde es anstrengend. Wir sind zu einem Obstaclecours-Pacour ganz in der Nähe gegangen und mussten diesen in Teams bewältigen. Dabei wurden sogar unsere Englischkenntnisse aufgefrischt, da unser ,,Instructor” ein Holländer war und uns deshalb alles auf Englisch erklärt hat. Das war natürlich für niemanden ein Problem, da wir selbstverständlich immer in der Schule aufpassen.

Im Anschluss haben wir uns mit einem leckeren Auflauf von Markus gestärkt und hatten dann eine lange Mittagspause, da die Konfi+ auch noch durch den Parkour gejagt wurden.

In der darauffolgenden Konfi Einheit haben wir über die Themen Zusammenhalt und Teamarbeit gesprochen und uns über unsere Erfahrungen im Parcour ausgetauscht. Danach konnten wir uns noch ein bisschen ausruhen oder uns mit Spiel und Spaß beschäftigen. Um 18:30 Uhr gab es dann Abendessen, wobei uns Markus neben den normalen Broten auch noch Toast Hawaii zauberte.

Zum Abschluss des Abends haben die Teamer einen Casino-Abend vorbereitet, bei dem wir in typischen und auch eher untypischen Casino-Spielen (z.B. Black Jack oder auch Gürkchenscheibenwurf) Süßigkeiten einsetzten und gewinnen konnten.

Bevor wir uns ins Bett fallen ließen, gab es noch die tägliche Andacht und die Homie-Zeit.
Ein gelungener Tag!

Vom Zimmer Oslo (Franka und Lenja)