Schlagwort-Archive: Freizeit

Übernachtungs-wochenende Rodereschteam 2024

Die meisten haben sich gerade erst vom Schlafdefizit des Konfiwochenendes erholt, da geht es auch schon weiter im Programm. Vom 04.05. auf den 05.05. stand das Teamerwochenende auf den Programmm denn auch die Konfifreizeit des nächsten Jahrgangs möchte geplant werden.

Nach einer Runde “Rotes Sofa”, einer verwirrenden Art von “mein rechter, rechter Platz ist frei” wurden passend zum Welt-Star-Wars-Tag, die Forces eingeteilt: die Air-Force für die Organisation von Spielen, die Order-Force fürs Putzen, die PR-Force für Fotos und Blog, zu letzt die Technik-Force für Technik und Kiosk. Nachdem diese sich ein wenig “beschnuppert” haben, hat sich jeder in ein bis zwei kleineren Gruppen aufgeteilt, die sich z.B. um den Konfiunterricht vor Ort oder die Musik am Abendabschluss kümmern.
Im Anschluss ging’s dann zu einigen Teambuilding-Spielen, die Leon angeleitet hat. Dadurch sind wir jetzt in der Lage Eddings auf eine fragwürdige Weise aus dem Band- in den Kaminraum zu befördern und ein Glas Wasser auf einer Plane aus dem Vorgarten ins Haus zu transportieren.
Beim letzteren haben sich ganz besonders die Anwohner und Spaziergänger gefreut, die durch dieses Spektakel, ein angemessenes Nachmittags-Entertainment erhalten haben.
Als dann auch die Abendprogrammpunkte geplant waren, haben alle ein weiteres Mal ihre Teamwork-Skills beweisen und innerhalb kürzester Zeit ein exquisites Abendessen zubereitet. Es hat Burger mit frisch gegrillten Pattis und Maiskolben gegeben, die natürlich mit viel Liebe von unserem Leon zubereitet worden sind.

Nach einer besinnlichen und aufbauenden Andacht von Laura ist es mit einer großen Runde Power-Point Karaoke weitergegangen. Somit sind wir für die Roderesch-Freizeit vorbereitet, nachdem wir uns jetzt mit allen möglichen Themen von Dating im Alter, über Pommes und Personalpronomen bis hin zu Erster-Hilfe auskennen.

Der Abend, für einige auch der späte Morgen, hat mit mehr oder weniger tiefgründigen Gesprächen geendet.

Der Sonntagmorgen hat mit einem ausgiebigen Frühstück begonnen. Danach ist das ganze Haus wieder auf “Vordermann” gebracht worden und alle haben sich nach Hause verabschiedet.

Eure zukünftige PR-Force

NORWEGEN SOMMERFREIZEIT 2024 ⎟Infos & Anmeldung

Wir fahren 2024 wieder nach Norwegen! Die CREJO Jugendarbeit macht sich in den ersten zwei Wochen der Sommerferien wieder auf den Weg in das wunderbare Knaben nach Norwegen. Und du bist herzlich eingeladen mit uns zu kommen.

Wir fahren vom 07. bis zum 23.07.2024 nach Knaben und wiedermal erwartet uns eine wunderbare Zeit, voller Spaß und Gemeinschaft.

Wir sind ausgebucht! So schnell wie dieses Jahr ging es noch nie. Es gibt eine Warteliste, auf der du dich eintragen kannst. Sobald sich etwas in der Teilnehmerschaft bewegt, benachrichtigen wir dich: https://app.laxxo.de/anmeldung/vmp6cm

Ihr habt keinen Platz bekommen? Dann lasse dich einfach auf die Warteliste setzten. Mit etwas Glück klappt es trotzdem.

Aber was bedeutet eigentlich eine CREJO Sommerfreizeit in Knaben, Norwegen? Für uns eine ganze Menge! Seit über 10 Jahren nun ist die Leirskole, eine ehemalige Schule die nun als Selbstversorger-Jugendherberge genutzt wird, unser treues Zuhause für die 14 wunderbaren Tage, mitten in Knaben, einem kleinen Bergarbeiterdörfchen im Süden Norwegens. Umgeben von Gebirgen, Wäldern, Flüssen, Wasserfällen, Seen und vielleicht sogar dem ein oder anderen Elch, bietet sich für uns der perfekte Ort für unsere Freizeit. Und auch das Haus hat einiges zu bieten: Schwimmbad, Sporthalle, Gemeinschaftsraum, Küche, Essensaal und renovierte 6 – 8er Zimmer. 

Gemeinsam werden wir viel erleben: Kanufahren, Schwimmen, Volleyball, Fussball, Gelände- und Abenteuerspiele, Wandern, Klettern, Zelten, Basteln, Singen und überall Musik. Außerdem wollen wir gemeinsam Gottesdienste feiern, Gemeinschaft erleben und auch einfach mal abhängen.

Unser 17-köpfiges Team aus geschulten Freiwilligen wird uns auf unserer Freizeit begleiten und hält einige Überraschungen für euch bereit. Unser Küchenteam verpflegt euch mit drei Mahlzeiten am Tag und sorgt für unser leibliches Wohl. Die An- und Abreise erfolgt mit Reisebus und Fähre. Wir starten am Abend des 07.07.2024 von der Johannes Kirchengemeinde in Hattingen und werden auch dort am 23.07.2024 am Morgen wieder ankommen. Es steht also einer tollen Sommerfreizeit nichts mehr im Wege.

Die Freizeit ist für alle Jugendlichen zwischen 13 bis 17 Jahren und kostet pro Person 690,00€. Damit müssen wir auch in diesem Jahr den Freizeitpreis weiter anheben um die steigenden Kosten zu kompensieren. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, ist aber leider unumgänglich. Uns ist es jedoch wichtig, dass kein Jugendlicher aus finanziellen Gründen zuhause bleiben muss. Deshalb bitte wir alle, für die der Freizeitpreis nicht zu realisieren ist, sich unbedingt vertraulich bei unserem Jugendreferenten Paul Funda zu melden – wir finden eine Lösung! Einfach anrufen oder WhatsApp oder Mail schreiben (‭0170 8328048‬ / funda@crejo.de).

Familien, die es sich erlauben können und unsere Jugendarbeit, die Freizeit und Familien, die sich diesen Preis nicht vollständig leisten können, unterstützen möchten, bitten wir einen erhöhten Staffelpreis in der Anmeldung auszuwählen. Das Geld wird ausschließlich für die Norwegen Freizeit verwendet und soll unser außergewöhnliches Freizeitangebot in diesen schwierigen Zeiten sichern. Sollte es Schwierigkeiten mit der Finanzierung oder allgemeine Fragen oder Rückmeldungen zur Freizeit geben, melde dich gerne einfach bei Paul Funda unter 0170 8328048 (auch per WhatsApp) oder funda@crejo.de .

Nun aber ran, ran, ran: sichere dir einen Platz für diese ganz besondere Reise! Wir freuen uns schon völlig wild auf die gemeinsame Zeit am schönsten Ort der Welt!

La oss dra til Norge!

Anmeldung unter https://app.laxxo.de/anmeldung/vmp6cm

Tag 7: Aufräumen und danke danke! // Roderesch 2023

Heute Morgen fand das Frühstück schon um acht Uhr statt und die Konfis räumten schnell ihre letzten Sachen zusammen, während die Teamer schon damit begonnen, die Möbel wieder an ihre ursprünglichen Plätze zurückzustellen.

Als wir alles aufgeräumt und geputzt hatten, versammelten wir uns draußen und spielten noch ein paar Spiele, wie die Ente, den Vogel und das Evolutionsspiel.

Wir sind nun auf dem Rückweg und kommen bald wieder in Hattingen an. Es war eine Woche voll mit besonderen Momenten, Abenteuer und Gemeinschaft. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr und sagen hiermit: Danke an alle Konfis und Konfi+ für eure Unterstützung im Haus und die tolle Zeit, die wir hier zusammen mit euch verbringen konnten. Danke an alle Teamer*innen, die wahnsinnig viel Zeit und Engagement in diese Freizeit investiert haben und es zu einer unvergesslichen Woche gemacht haben. Danke an die Freizeitleitung und unseren Koch Alex für die Planung und das leckere Essen.

Bis nächstes Jahr!

Eure PR-Force

Tag 6: Barbie und Ken beim Abendmahl // Roderesch 2023

Heute am Samstag durften wir lange aus schlafen wegen dem gestrigen Programm Punkt Schlag das Team. Wir konnten deswegen von 10 Uhr bis 13 Uhr brunchen. Alex hat gezaubert.
Nach dem Brunchen gab es wie jeden Tag die Mittagspause mit ein paar Mittagsangeboten wie z.B. Werwolf oder Tischtennis.
Nach der Pause gab es den ersten Programm Punkt: Das Putzspiel! Wir mussten In 2 Stunden unser Zimmer gründlich und ordentlich aufräumen. Danach sind die als Barbie und Ken verkleideten Teamer zu uns gekommen und haben unser Zimmer nach Dreck durchsucht und lustige Sachen mit uns gemacht.

Am Abend haben wir natürlich einen Abschlussgottesdienst gemacht. Wir haben ein paar Lieder gesungen und uns den super Fotorückblick (Danke an den großartigen Crejo-Cutter Paul Funda!) von der Freizeit angeguckt.

Außerdem haben ein paar Konfis einige Lieder gesungen und natürlich haben wir auch das Abendmahl gefeiert.

Anschließend haben wir uns nette Nachrichten auf Zetteln, die wir auf dem Rücken durch den Raum trugen, verteilt.

An dieser Stelle auch einen großen Dank an unseren Fünf-Sterne-Chefkoch Alex, der uns die ganze Zeit fleißig und lecker bekocht hat.

Von Konfi+ Mika, Mathis und Tim (Zimmer Liechtenstein)

Tag 5: Schlag den Müllsack auf die Suppe // Roderesch 2023

Moin,
Heute hat unser Tag um 8:30 Uhr mit einem leckeren Frühstück begonnen.

Im Anschluss gab es eine Konfi Einheit die mit Menschenmemory begann und mit der Vorbereitung des morgigen Abschlussgottesdienst endete.

Die Konfi+ arbeiteten erfolgreich an ihrem Film weiter. Zum Mittagessen kochte Alex uns eine leckere Kartoffelsuppe mit (Veggie)Würstchen und Salat.
Als Mittagspausenangebote gab es dann Werfolf, Armbänder knüpfen und Fußball.

Anschließend fand das allbekannte Müllsackspiel statt, wir hatten viel Spaß es war jedoch sehr anstrengend.

Zum Abendessen gab es Brot mit Nudelsalat. Dann ging es weiter mit ,,Schlag das Team“ bei dem die Konfis und Konfi+ gewonnen haben.

Anschließend wurde der Sieg gefeiert und Line und Zoe zum Geburtstag gratuliert. Um 1 Uhr kamen dann nich kurz unsere Homies zum Gute Nacht sagen vorbei.

Von Lenja und Luise (Zimmer Stockholm)

Tag 4: Gegrillter Super-Mario auf dem Weg nach Roden // Roderesch 2023

Heute morgen beim Frühstück haben wir für Titus gesungen, da er Geburtstag hat.
Danach haben wir eine Foto Rallye gemacht. Dabei sind lustige Bilder entstanden.


Zum Mittag hat uns der liebe Alex eine leckere Suppe gekocht. Nach dem Mittagessen sind wir nach Roden gelaufen. Die Musikauswahl von Tim war klasse

.
In Roden hatten wir 2 Stunden lang Freizeit und konnten die Stadt erkunden. Morits und Luke kauften sich bei Action pinke Ohrwärmer und nice Brillen. (An Morits und Luke: Tragt das jetzt bitte jeden Tag).

Nach dem Ausflug wurde uns eine Auswahl an Filmvorschlägen gezeigt. Wir entschieden uns für den Super Mario, den wir nach dem super geilen Abendessen, das Alex für uns gekocht und Schulti und Leon für uns gegrillt haben, geschaut haben. Zum Film gab es Nachos. Und wir schlossen den Abend mit der Andacht und anschließender Homie Zeit ab.


Von Antonia, Charlotte, Maja und Marie (Zimmer Paris)

Tag 3: Baby, es gab Reis im Mystery-Parcour! // Roderesch 2023

Heute Morgen haben die Konfis ihren Weg durch das Labyrinth gefunden und die Konfi+ haben in ihrer Einheit an ihrem Teamgeist gearbeitet.

Zum Mittag hat Alex ein weltklasse Ratatouille gekocht und es gab endlich wieder Reis, Baby!

frisch gestärkt ging es dann für die Konfis zum Parkour. Während die Konfis Balken über Hindernisse bugsierten, arbeiteten die Konfi- an ihrem großen Film.

Zum krönenden Abschluss starb Paul in einem Krimirate-Spiel, wo wir im Team schlussendlich den Mörder entlarvten.

Von Skadi (Zimmer Kopenhagen)

Tag 2: Drogenchaos im Casino-Kötbullar // Roderesch 2023

Es war mies, aber auch geil!

Der Morgen startete um 8:30 Uhr mit dem Frühstück. Unter unserer Tür fanden wir eine Einladung für den Casinoabend. Wir sangen das Lied vom Aufgang der Sonne.

Dann erstellten die Konfis Steckbriefe, während die Konfi+ Leute überlegten, einen Film zu drehen.

Um 12:30 Uhr gab es Mittagessen (geniale Kötbullar von unserem Chefkoch Alex), bei dem wir den Superhelden-Song sangen. Danach hatten wir Mittagspause und spielten das Drogenchaos-Spiel.

Nach dem Abendessen, das mies, aber baba lecker war, veranstalteten wir einen Casinoabend. Später gab es eine Andacht von Tim und Laura. Danach begaben wir uns alle auf unsere Zimmer. Wir hatten noch eine Stunde Zeit, bis um 23 Uhr unsere Homies kamen.

Jetzt wünschen wir euch eine gute Nacht!

Geschrieben von Konfi+ Antonia und Alea (Zimmer Andorra)

Tag 1: Krasse Knicklichter-Bolognese-Soße // Roderesch 2023

Nach der vierstündigen Fahrt mit Pause wurden wir herzlich mit Musik empfangen. Nachdem sich jeder ein Gepäckstück geschnappt hatte, wurden wir ums Haus geführt und die Regeln wurden uns erklärt. Im Anschluss durften wir endlich unsere Zimmer beziehen und uns gemütlich einrichten.

Dann hat die krasse Air-Force Kennenlernen Spiele mit uns gespielt, die uns Spaß und Freude bereitet haben 🙂

Wir spielten u.a. das Stuhl-Spiel, bei dem wir ohne den Boden zu berühren auf den Stuhl mit dem jeweiligen Namen kommen mussten. Anschließend gab es leckere Spaghetti mit Bolognese Soße und Salat.

Das Abendprogramm bestand aus dem Spiel Lichterdom, bei dem es darum ging, uns in beleuchtete Kreise zu schleichen ohne gesehen zu werden. Nachdem wir es uns gemütlich gemacht hatten, konnte die Andacht beginnen. Um 23 Uhr kamen unsere Homies und wir hatten viel Spaß. Gute Nacht!

Von Lenja und Luise (Zimmer Stockholm)

Fivepack, Kirmes und offene Einheit // Tag 10: Norwegen BLOG

Der Tag heute startete wie immer mit einem leckeren Frühstück. Im Anschluss konnten wir im Fivepack zwischen fünf verschiedenen Angeboten wählen. Darunter waren z.B Kanu fahren oder Häkeln. Danach trafen wir uns zum Mittagessen, welches wie immer von unserer fantastischen Küche zubereitet wurde.

In der Mittagspause hatten dann alle die wollten, die Möglichkeit sich zu entspannen. Nach der Mittagspause haben wir uns auf dem Hof getroffen und warteten gespannt auf den nächsten Programmpunkt. Dort wurde uns erklärt, dass wir unseren Nachmittag auf der Knaben Kirmes verbringen. Auf der Kirmes gab es verschiedene Stationen wie z.B Dosenwerfen oder eine Wahrsagerin.

Am Abend kamen wir alle für den Hot Seat und das Abendessen zusammen. Nach dem Essen haben wir erfahren, dass wir unseren Abend in einer offenen Einheit selbst gestalten können. Unseren Tag haben wir dann mit einer schönen Andacht und der Homiezeit beendet.

Moritz