TAG 11 // Von Flaggen, Six(Five)-Packs und einem Minispielwettkampf // Norwegen 2022 BLOG

Heute, am elften Freizeittag, fiel uns das Aufstehen besonders leicht, weil endlich mal wieder die Sonne schien!Pünktlich um 8.30 Uhr fanden wir uns in den Essenräumen ein, um aufs Neue ein vorzügliches Frühstück zu genießen.


Als erster Programmpunkt stand heute das Geländespiel “Capture-the-FIag” an. Dabei galt es, die drei versteckten Flaggen des gegnerischen Teams zu finden und anschließend zu seiner eigenen Basis zu bringen. Nach einem ausgeglichenen Spiel gewann dann letztlich das Team von Gereon. Anstelle eines Mittagessens gab es ein zweites Frühstück mitsamt Keksen und Donuts. In der Mittagspause öffnete wie immer der Kiosk und als Special gab es sogar Karaoke im Gemeinschaftsraum.


Beim zweiten Programmpunkt kam uns das sonnige Wetter zugute: Es war wieder Zeit für ein Six-Pack. Angeboten wurden Wandern, Kanu fahren, Batiken, Raketen bauen und Sport an der frischen Luft. Nach diesem actionreichen Nachmittag freuten wir uns sehr auf das Abendessen: es gab eine superleckere Linsensuppe mit Brot zum Dippen.


Kurz darauf trafen wir uns in der Turnhalle und es ging weiter mit dem Spiel “Schlag das Team”. Wir traten bei insgesamt 7 Minispielen, wie z.B Bares für Rares oder 4 Gewinnt, gegen die Teamer an. Nach einem spannenden Wettkampf konnten die Teamer das Finale durch raffiniertes Schätzen mit einem Endstand von 27:20 für sich entscheiden. Später hielt Cleo dann noch eine Andacht zum Thema Komplimente, die großen
Anklang fand.


In diesem Sinne eine gute Nacht
Line und Zoé 🙂

Die Bewohner vom Clubhaus haben am Vormittag die gestalteten Salzteigelemente angemalt. Das Mittagessen bestand aus leckeren Resten der letzen Tage. Am Nachmittag ging es dann zum See: die Sonne schien, es wurde geknüpft, schwarzer Peter gespielt und Gossip ausgetauscht. Vom Ufer haben wir den Kanuten gewunken und waren froh, dass wir nicht ins Wasser gefallen sind. Zum Tagesabschluss wurden die Spielkarten rausgeholt und bis tief in die Nacht mehr oder minder wertvolle lebensbereichernde TrashTv Ausschnitte geguckt.

Zuletzt noch eine mega Nachricht, die Hoffnung macht und uns aufatmen lässt: Es sind keine weiteren Gäste ins Clubhotel OJ gezogen und 5 bereits bestehende Mitglieder durften nach mehrfachen negativen Tests zurück in die Schule ziehen.

Liebe Grüße aus Knaben

Tag 10 // Müllsäcke und Quarkmasken // Norwegen 2022 BLOG

Der heutige Tag begann mit einer Überraschung. Alle Möbel und verschiedenste Gegenstände aus dem Speisesaal und dem Gemeinschaftsraum wurden auf den Kopf gestellt. Um das Besteck zu finden mussten wir eine kleine Schnitzeljagd quer durchs Gebäude und übers Gelände bestreiten.

Nach dem darauffolgenden Frühstück starteten wir mit dem langersehnten Müllsack Spiel durch. Zum Mittag wurde uns dann, wie immer, ein exzellentes Mahl bereitet.

Nach der Mittagspause fand der zweite Programmpunkt statt. Dieser beinhaltete einen Indoor-Spielplatz, bestehend aus Hockey, Basketball, Cornhole, Tischtennis und Kartenspielen, bei dem sich die Teilnehmer nach ihren Interesse zuordnen konnten.

Währenddessen hat sich das Knaben Hotel OG in eine echte Wellness-Oase verwandelt: mit Gurken-Quark-Maske und Kaminfeuer wurde sich weiter fleißig auskuriert. So konnten wir gemeinsam einen schönen, entspannten Nachmittag verbringen, bevor wir dann den Abend mit Quiz und den Tributen von Panem ausklingen lassen konnten.

Zurück in der Leirskole: Unser dritter Programmpunkt, kurz nach dem Abendbrot., brachte die Teilnehmer und Teamer im Gemeinschaftsraum zusammen. Es war Filmabend und wir schauten zusammen “Die Wilden Kerle”.

Zum Ende des Tages hielt Niklas seine erste Andacht, in der er Disziplin und Motivation in den Mittelpunkt stellte.

Liebe Grüße von Manuel & Max

Tag 9 // Werwölfe, Tassen und ein mega Rückblick // Norwegen 2022 BLOG

Nach unserem routinemäßigen Frühstück stand als erster Programmpunkt ein Sixpack an. So stellte Tagesleitung Gereon uns 6 Angebote vor: Rugby, Naturkosmetik herstellen, Jaggern, Armbänder knüpfen und dabei Hörspiele hören und Tischtennis. Nach einem spaßigen Vormittag gab es Köttbula mit Kartoffelpüree und Gurkensalat zum Mittag.

Nach der Mittagspause spielten wir ein Geländespiel nach Gereons eigener Kreation: Werwolf. Vor dem Abendessen saß Geburtstagskind Alex auf dem Hot Seat. Dieser wurde auch per Livestream ins Clubhaus übertragen.

Anschließend stand der zweite Gottesdienst der Freizeit an. Gemeinsam haben wir viel gesungen, gebetet und uns den Fotorückblick der ersten Woche angeschaut. Hierbei geht an ein ganz großes DANKESCHÖN an Louis, der diesen mit viel Mühe gestaltet hat. Zum Abschluss gab es eine ausgiebige Homiezeit mit unseren Teamern.

Liebe Grüße aus Knaben: Cleo, Steffi und Laura

Das Clubhaus hat den Morgen ganz entspannt genutzt und die Bude mal auf vordermann gebracht. Nach dem Mittagessen wurde viel gechillt, Werwolf gespielt und geschlafen. Abends haben wir Tassen bemalt. Diese sind nicht nur wunderschön geworden, sonder auch praktisch bei dem hohen Teekonsum. Nachdem wir den epischen Rückblick von Louis geguckt hatten (DANKE!!) ging es weiter mit Bibi und Tina – Jungs gegen Mädchen. Da haben dann alle mehr oder weniger mitgefiebert. Dann durften wir noch einen weiteren Gast im OJ Clubhotel begrüßen – nochmal herzlich Willkommen!

Beste Grüße aus dem Clubhotel

Tag 8 // Unterricht, frische Waffeln und eine Minenwanderung // Norwegen 2022 BLOG

Den heutigen Tag starteten wir wie immer um 8:30 Uhr mit einem leckeren Frühstück. Selbstgebackene Brötchen und Nutella durften dabei natürlich nicht fehlen.

Der erste Programmpunkt war heute eine “Offene Einheit”, welche vielseitig genutzt wurde: Von einer morgendlichen Joggingrunde, über Armbänder knüpfen und schwimmen, bis hin zum ausruhen auf den Zimmern war alles dabei.

Nach diesem entspannten Vormittag durften wir wieder mal ein super Mittagessen genießen – es gab Bulger mit Ratatouille und als kleine Überraschung Wackel- und Vanillepudding zum Nachtisch. In der anschließenden Mittagspause öffnete wie immer der Kiosk, den heute Mette und Cleo leiteten.

Als wir uns danach zum nächsten Programmpunkt versammelt hatten, fanden wir uns in der Schule wieder. In den folgenden 6 Schulstunden mussten wir unser Wissen in den Fächern Biologie, Musik, Mathematik, Sport, Erdkunde und Religion unter Beweis stellen. All diese Herausforderungen meisterten wir dabei nicht alleine, sondern zusammen mit unseren Gruppen, die vor Unterrichtsbeginn ausgelost wurden. Dank der motivierten Lehrer verging der “Schultag” wie im Flug.

Nach einer kurzen Pause war es auch schon Zeit für den Hot-Seat, auf dem heute Jasna saß, die außerdem auch unsere Tagesleitung war. Das Abendessen fand früher als sonst statt, da als dritter Programmpunkt eine Minenwanderung geplant war. Um Punkt 19 Uhr trafen wir uns mit Jan, unserem Hausvater, auf dem Hof vor dem Haus. Da Jan selbst aus Knaben kommt, konnte er uns einiges über den Ort und seine Geschichte erzählen. So liefen wir mit ein paar Zwischenstopps zur Mine, um dort unter der Erde eine abenteuerliche Tour zu bestreiten. Zuletzt durften wir den Ausblick über Knaben vom Förderturm aus genießen.

Diesen Tag haben wir wie üblich mit einer Andacht, die diesmal Gereon gehalten hat, ausklingen lassen. Danach kamen noch die Homies zum Gute-Nacht sagen.

Liebe Grüße und Gute Nacht nach Deutschland, Line und Zoé 🙂

Die Bewohner vom Clubhaus hatten zunächst ein krasses Uno-battle. Danach gab es Mittagessen und vieeel Tee. Der Nachmittag wurde zum ausruhen genutzt, um neue Kräfte zu sammeln und schnell wieder fit wie ein Turnschuh zu werden. Eine live-Übertragung vom Hot-Seat zauberte allen ein Lächeln aufs Gesicht. Beim Abendessen wurden Reste der letzen Mittagessen verspeist. Mit heißen, frischen, selbstgemachten Waffeln haben wir dann die Wilden Hühner geguckt. Anschließend durfte das Clubhotel OJ noch weitere Gäste aufnehmen, alle wurden herzlich aufgenommen und fühlen sich bereits heimisch!

Süße Träume wünscht das Clubhaus und alle geben sich größte Mühe schnell wieder hier raus zu kommen, versprochen!

Tag 7 // Die Wilden Hühner, das Thai-Curry und ein legendärer Sonnenuntergang // Norwegen 2022 BLOG

Pünktlich um 8:30 Uhr begrüßte uns Tagesleitung Alex zum Frühstück. Zum ersten Programmpunkt trafen wir uns sportlich und mit sauberen Schuhen im Gemeinschaftsraum. Denn es erwartete uns ein Hindernisparcour, einmal durch das ganze Haus. Zum Beispiel mussten wir gemeinsam Mattenrennen und Eierlauf bewältigen und ein Tischtennisturnier gegen Schulte gewinnen. Wer gerade nicht dran war wartete im Gemeinschaftsraum und konnte Armbänder knüpfen oder Kartenspiele spielen. Glückwünsche gehen an das Zimmer der Wilden Hühner!

Zum Mittagessen wurde es bunt: Das leckere Thai-Curry und der Reis waren bunt. Um 15 Uhr versammelten wir uns alle in Wandersachen auf dem Hof. Gewandert wurde bei sonnigem Wetter bis zum “Knaben 1”, der ersten Schachtanlage.

Vor dem Abendessen musste sich Jan lustigen und unangenehmen Fragen auf dem Hot Seat stellen. Der letzte Programmpunkt des Abends war eine Fotoralley, wo wir Fotos zu verschiedenen Themen schießen sollten. Zum Abschluss des Abends gab es eine schöne Andacht mit viel Gesang.

Liebe Grüße und Gute Nacht wünschen euch Cleo und Steffi

Die Bewohner vom Clubhaus hatten nach einem ausgiebigen Frühstück Zeit für Stadt, Land Fluss mit extra Kategorien wie Beispielsweise “im Kühlschrank” und “Mordwaffe”. Nach dem Mittagessen haben wir mit der zweiten Staffel LOL angefangen. Zum Abendessen gab es einen dekadenten Ceaser Salad, woraufhin ein noch dekadenterer Ausblick folgte: Wir sind zum See auf eine Anhöhe gefahren, haben Cocktails getrunken und den legendären Sonnenuntergang verfolgt. Der Tag endete mit dem dritten und letzten Teil der Vorstadtkrokodile.

Liebe Grüße und schlaft gut, eure Clubhausbewohner <3

Tag 6 // kriminelle Gala // Norwegen 2022 BLOG

Heute, am sechsten Tag unserer Norwegen Freizeit ging es wirklich spanned her. Nach dem Frühstück um 8:30 Uhr hatten wir ein lockere „Offene- Einheit“ die, die meisten dazu genutzt haben in der Sporthalle Volleyball zu spielen.

Zum Mittagessen gab es dann eine leckere Kartoffelsuppe. Die anschließende Mittagspause habe ich persönlich damit verbracht in meinem Zimmer im Bungalow Musik zu hören und ein bisschen zu schlafen.

Danach wurden wir von unseren lieben Teamern Gereon und Titzian zu kriminellen Machenschaften aufgefordert. Also… wir haben natürlich nur ein Spiel gespielt und uns in die Rolle eines Kriminellen versetzt. Dabei sollten die einzelnen Teams in der Größe von sechs bis sieben Spielern/-innen so viel Spielgeld wie möglich anhäufen.

Nachdem dann alle abgeduscht und frisch gemacht waren ging es für uns auf den etwas umgewandelten Gala- Abend. Wir aßen ein göttliches drei Gänge Menü von unserem geliebten Macke und hörten Musik von Norwegens besten DJs Magic Markus. Darauf hatten wir die Gelegenheit noch ein bisschen zu feiern.

Natürlich hatten auch unsere kränkelnden Freunde aus dem Clubhaus einen schönen Tag: nachdem die Mine entdeckt wurde, verbrachten alle einen schönen Abend im neu eröffneten “Hotel Knaben OG” bei Schnitzel, Kartoffelgratin-Peng-Peng & Softdrinks.

Den Abend beendeten wir mit einer „wunderschönen“ Andacht von mir selbst in der es um das Freiheitsgefühl, den Wille und die Motivation immer weiter zu machen und was diese Freizeit für mich bedeutet, ging.

Liebe Grüße von Tim und Kai <3

Tag 5 // Sonnenfrühstück und Chaos // Norwegen 2022 BLOG

Nach dem gestrigen Krankheitsausbruch begannen wir den Tag zusammen mit einem Frühstück draußen um 9.30 Uhr, was als Hygienemaßnahme begann gestaltete sich auf Grund des wundervollen Wetters als echtes Highlight. Nicht wie sonst, sollten wir uns zimmerweise zusammensetzen und der heldenhafte Markus hat eine beruhigende Rede gehalten. Anschließend hat Paul uns das neue Hygiene-konzept mit Essen, Masken und Abstand erklärt und der Unruhe größtenteils ein Ende gesetzt.

An der Stelle muss man einfach ein großes Lob aussprechen, dass sich selbst in solchen Situationen die Teamer in die Sache reinhängen und uns eine tolle Zeit ermöglichen – trotz auch Krankheitsfällen im Team! VIELEN, VIELEN DANK!!!

Wir durften uns heute im sogenannten „three-pack“ zwischen Fußball mit Tizian, am See chillen mit Jasna und Laura und Wandern gehen mit Schulti entscheiden. Für ein paar Stunden konnten wir den ganzen Mist vergessen und hatten sehr viel Spaß.

Zum Mittagessen hat Markus uns zu den Kartoffeln eine super leckere Currysoße gezaubert mit Brokkoli und Sauce Hollandaise und den Würstchen von gestern. In der Mittagspause wurde auf dem Hof neben dem Kiosk ganz laut Musik gehört und gefühlt.

Um 16.30 Uhr haben wir uns auf dem Hof getroffen, um den zweiten Programmpunkt zu starten. Wir spielten ein Chaos-Spiel, welches zum Schluss im Regen endete. Bei diesem Spiel war Geduld und Tapferkeit gefragt.

Im Anschluss brauchten wir alle eine schnelle, warme Dusche, damit wir den spannenden HotSeat mit Laura nicht verpassen. Direkt danach gab es Abendessen und dabei verkündete uns Markus, die offene Einheit am Abend. Zur Auswahl gab es einen Filme Abend, Sport in der Turnhalle und Kartenspiele. Ganz erschöpft sind wir um viertel nach zwölf nach der verlängerten Homiezeit ins Bett gefallen

Maja und Mette

Tag 4 // Der perfekte Knaben Tag // Norwegen 2022 Blog

Heute war der vierte Tag in Norwegen und er begann wie bisher, mit einem leckerem Frühstück um 8.30 Uhr. Der coole Tizian war heute die Tagesleitung und hat uns verkündet, mit Wander-schuhen, Sportklamotten und Sonnenschutz, um 10.00 Uhr auf dem Hof zu sein. Emmy hat uns dort erklärt, wie das Drogenspiel abläuft und dieses haben wir dann als ersten Programmpunkt gespielt. Nach ungefähr zwei Stunden war das Spiel beendet und Team 2 hat es geschafft, mehr Drogen zu schmuggeln und wurde so zum Sieger des Spiels.

Alle waren erschöpft und freuten sich nun auf die 30-minütige Zeit in ihren Zimmern bis zum Mittagessen. Während der Mittagspause wurde der Kiosk von der lieben Lia und dem lieben Noah begleitet. Der zweite Programmpunkt war dann an einem Wasserfall, wo wir uns alle unter anderem eine Abkühlung, sowie ein Wassereis gegönnt haben. Wir haben außerdem viele
Rutschmöglichkeiten entdeckt und haben uns auf den Steinen gesonnt.

Nach dem Ausflug hat uns Heribert mit dem Bus abgeholt und wir hatten dann alle noch eine
kurze Pause bevor es mit dem Grillen begann. Beim Grillen gab es ein reichliches Buffet, wo jeder seinen Hunger stillen konnte. Viele haben anschließend noch Volleyball und Fußball gespielt, wo nebenbei Louis und Laura tolle Fotos von uns geschossen haben. Der Abend klang mit lustigen Gesprächen und Spielen am Grillplatz und mit einer Andacht aus.

Lia und Louisa

Tag 3 // Sonne, Sand und Sport // Norwegen 2022 BLOG

Der zweite Tag begann eine Stunde früher als der Tag zuvor. Wir starteten um 8:30
sehr verschlafen in den Tag, mit einem leckeren Frühstück. Die liebe Emmy war heute
die Tagesleitung und hat uns hervorragend durch die Programmpunkte begleitet.

Um 10 Uhr ging es weiter mit einem „Sixpack”, wobei es eigentlich nur ein „Fourpack” war.
Zwischen vier Aktivitäten konnten wir uns entscheiden. Jeder Teilnehmer hat etwas
gefunden, worauf er Bock hatte. Zur Auswahl standen Schwimmen mit Jasna und
Jan, Fußball mit Louis, Gereon, Alex und Tizian, Volleyball mit Laura und Markus und
als entspanntere Aktivität auf dem Hof, chillen mit Emmy und Helen. Auf dem Hof, in
der Sonne wurden Armbänder geknüpft und Musik gehört. Einige von uns haben ihrer
Kreativität freien Lauf gelassen und es entstand ein großes Kreidekunstwerk auf dem
Grundstück.

Vor allem nach den Sportprogrammen war der Hunger ziemlich groß. Da kam es gerade richtig, dass das Küchenteam viele Pizzableche mit beliebigen Belag vorbereitet hat.

Nach einer wohl verdienten Mittagspause stand das Sandsportturnier bevor. Dabei sind Team „1 a” und Team „,RüDigger” gegeneinander angetreten. In fünf verschiedenen Spielen hatte jedes Team die Chance Punkte für den Sieg zu sammeln.
Zum Schluss gab es ein spannendes Duell zwischen den „,American Eagles” und den
„British Bulldogs”.

Angekommen an der Leirskole wurden wir Teilnehmer von einer Wasserschlacht zur Abkühlung überrascht. Klatschnass und verschwitzt haben wir uns alle schnell unter die Dusche begeben, um den „Hot Seat“ mit Hannah nicht zu verpassen. Direkt im Anschluss gab es Abendessen.

Ab 8 Uhr hat jedes Zimmer Zeit mit seinen Homies verbracht. Dabei haben wir über den Gottesdienst vom vorherigen Tag und über private Dinge gesprochen. Einige Zimmer haben dabei einen Spaziergang zum See unternommen und sich den wunderschönen Sonnen-untergang angeguckt. Der Tag wurde wie üblich mit einer Andacht beendet, wobei alle eifrig sangen. Trotz der Homezone, kamen unsere Homies nochmal für eine kurze Zeit auf
unsere Zimmer und haben uns eine angenehme Nacht gewünscht.

Nele und Annie

Tag 2 // Kennenlernspiele und Knabenwanderung // Norwegen 2022 BLOG

Damit wir uns genug von der Fahrt erholen konnten, haben wir eine Stunde später in den Tag gestartet und so gab es um 9:30 Uhr Frühstück. Danach hatten wir unsere erste Programmeinheit: Kennenlernspiele. So lernten wir uns mit einer Menge Spaß etwas besser kennen.

Nach den Spielen gab es dann leckeren Kartoffelgratin zur Stärkung für unseren nächsten Programmpunkt. Wir sind danach wandern gegangen! Über Berge , Sand und Schlamm sind wir durch Knaben gewandert, um zu einem schönen See zu gelangen, an dem manche von uns schwimmen gegangen sind. Es war zwar kalt, aber es hat sich gelohnt!

Nach dem Schwimmen sind wir dann wieder zurück gewandert wo wir uns danach kurz umgezogen haben, um zum Hot Seat zu gehen. Wer drauf saß? Niemand geringeres als der gute Gereon oder auch bekannt als Hero Gero. Mit ein paar spicy Fragen konnten wir die dunkelsten Geheimnisse aus ihm herauslocken. Anschließend gab es dann Abendessen mit frischem Salat.

Kaputt von dem anstrengenden Tag folgte zum Abschluss noch ein gemütlicher Gottesdienst, wo wir nochmal die Chance bekamen die anderen Teilnehmer besser kennenzulernen. Jetzt gehen wir alle müde ins Bett und erholen uns gut, denn morgen folgt ein weiterer aufregender Tag!

Lilly, Laura und Anna