Schlagwort-Archive: Putzspiel

Sonne, Wanderung und ein Elch in Knaben // Norwegen 2018, Tag 13

Die laute Musik riss uns aus den Träumen und plötzlich waren wir hellwach. Um uns herum versammelten sich die Teamer mit schrillen Kostümen und bunten Lichtern. Nach einigen Minuten feiern verließen uns Teamer und zogen zum nächsten Zimmer. Die Nacht verlief des Weiteren ruhig doch der nächste Streich ließ nicht lang auf sich warten. 

Als die Sonnenstrahlen uns wach kitzelten machten wir uns auf den Weg zum Frühstück. Die Tische standen nicht wie gewohnt im Speisesaal sondern waren verschwunden also mussten wir uns auf den Weg machen die Tische zu suchen und letztendlich fanden wir sie in der Turnhalle vor. Das Frühstück stärkte uns sehr für den darauf folgenden Programmpunkt. 

   

Denn wir machten uns auf dem Weg zu einem der vielen schönen Bergseen die Knaben sehr bereichern. Wir wanderten über grüne Wiesen hinweg durch Sand und mussten so manch eine Quelle überqueren. Die frische Luft wehte uns um die Ohren doch die Sonnenstrahlen hielten uns warm. Der Duft der umstehenden Bäume setzte sich in unseren Nasen ab. Auf ein Mal wurde die Gruppe still und alle schauten gespannt in die Weite, da ein Elch in der Ferne auftauchte.

      

Nach der anstrengenden Wanderung zum Bergsee begaben sich manche in den kalten See, der umgeben von hohen Felsen war. Das Wasser war kalt und die Wellen lagen flach im Wasser und wiegten sich im Wind. Um das Mittagessen rechtzeitig zu erreichen begaben wir uns auf den Rückweg. 

      

Nach der Anstrengung tat das Essen uns besonders gut. Schon während des Essens zogen dunkle Wolken auf. Der Regen prasselte auf den Asphalt unserer Herberge und der Wind wurde kälter. Noch während die dunklen Wolken über Knaben lagen spielten wir das altbekannte Putzspiel. In diesem geht es darum, dass jedes Zimmer sein Reich so gut wie es nur geht gestaltet und aufräumt. Vier verschiedene Teamer testeten die Sauberkeit und Gastfreundlichkeit der einzelnen Zimmer.

  

Als es Abend wurde hörte es auf zu regnen und der Wind wiegte die Blätter. Wir beschlossen eine Wanderung mit den Ü18ern zu machen. Schon während wir die Felsen Norwegens bestiegen ließen die Sonnenstrahlen nach. Oben angekommen verabschiedete sich die Sonne von uns und es wurde kälter. Wir genossen einen Moment der Stille, als die letzten Strahlen untergingen, etwas später begaben wir uns wieder auf den Rückweg.

  

Als wir unsere Herberge erreichten, leuchteten nur noch die Lampen und Knaben lag ruhig und still da.

Isabel-Sofie und Anna

Knaben 2018 – läuft bei uns!