Schlagwort-Archive: Abschied

#NORWEGEN: Tag 16 – Zurück in die Zukunft

Es ist Montagmorgen, 8:30 Uhr: Schnell wird gefrühstückt, die von der Küche zubereiteten Lunchpakete eingepackt und dann geht es ab auf die Zimmer. Die Koffer müssen gepackt und das Zimmer sauber hinterlassen werden.
Durch die tatkräftige Zusammenarbeit aller konnte auch das Freizeit- und Küchenmaterial bis 11:00 Uhr in die Anhängern verstaut werden.


Schnell noch ein Gruppenfoto und ab gehts Richtung Heimat. Gemischte Gefühle begleiten uns. Eigentlich will niemand von diesem wunderschönen Ort weg. Doch für viele steht auch ein neues, aufregendes Kapitel an. Und zuhause warten dann ja doch auch viele liebe Menschen  auf uns.

Pünktlich geht es dann um 16:00 Uhr auf die Fähre. Trotz Zollkontrolle durften alle aus Kristiansand mit Richtung Hirtsals in Dänemark.

Die Nacht durch gefahren und völlig erschöpft, aber glücklich und wohl auf sind wir dann pünktlich um 10:00 Uhr wieder in Hattingen angekommen. Das Ende einer legendären Freizeit und damit auch das Ende dieser Blog-Reihe.

Hinter uns liegen zwei Wochen voller Spaß und Aktion, tiefgründiger Gespräche und flacher Witze, Homezones, Geländespiele, Gottesdienste und Wanderungen. Kurz gesagt: Hinter uns liegen zwei ganz besondere Wochen voller Gemeinschaft und jede Menge “Magic Moments”.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, dem gesamten Team und natürlich unserer Freizeitleitung! Nach Knaben ist vor Knaben und wir freuen uns schon wieder auf das kommende Jahr.


Vielen Dank vom ganzen Norwegen-Team und vielen Dank fürs Lesen!

Von Geschenken & Abschieden. Roderesch 2016: Tag 5

Das war er. Der wirklich letzte Tag unserer legendären Roderesch-Konfi-Fahrt 2016.
Aber immer der Reihe nach…
Heute wurde grandios gebruncht, also konnten alle etwas länger schlafen und ausgibieger frühstücken (Ein HOCH auf die Küchen-Force!).
Im Anschluss machten sich dann Konfis, Konfi+ sowie alle Teamer daran, das Haus pickobello für die Abreise zu machen. Es hieß also: Möbel so stellen, wie es vorher war, Zimmer saugen, Betten abziehen, Koffer packen und aus dem Haus schaffen.

img_6929

Nachdem die Aufräumarbeiten in Teamarbeit geschafft waren
img_6916und wir mit Sack und Pack in einen anderen Saal ‘umgezogen’ sind, feierten wir dort den lang ersehnten, von den Konfi+ vorbereiteten, Abschluss-Gottesdienst. Das Thema war: “Du bist ein Geschenk”. Die Teilnehmer präsentierten ihre ganz eigenen, persönlichen Geschichten: Wann war jemand ein Geschenk für mich, und wann war ich ein Geschenk für jemand anderen? Hut ab, das haben sie wirklich alle super gemeistert!
Innerhalb des Gottesdienstes widmeten wir uns außerdem einer weiteren Roderesch-Tradition. Jeder band sich einen Zettel auf den Rücken, und dann schrieben sich alle gegenseiteig im Gewusel die jeweiligen Stärken auf.

 img_6950   img_6956
Ein Highlight für viele, denn innerhalb der letzten 5 Tage konnte unsere Gemeinschaft sehr stark wachsen, neue Freundschaften entstehen oder die ein oder andere Liebe gefunden werden.
Dann hieß es: Abschied nehmen. – aber ersteinmal von Roderesch und einigen Teamern. Denn die Busfahrt wurde schließlich noch gemeinsam bestritten.
“Freeeude die von innen kommt.. (Huuphuup!!)”, ertönte es aus der einen Ecke und “Daaa hat das rote Pferd …” aus der nächsten. Auch hier wusste man sich also zu beschäftigen.
Nun sind Konfis, Konfi+ und Teamer wieder wohl behalten in der Heimat angekommen und erholen sich von den kurzen Nächten, dem Überfluss an guter Laune und Action, lassen sich alles Erlebte noch einmal durch den Kopf gehen und behalten diese Roderesch-Freizeit mit ziemlicher Sicherheit in guter Erinnerung.

roderesch-gruppe-2016

Abschließend lässt sich sagen: “DANKE!”. Danke an alle, die diese kurze, aber ereignisreiche Woche zu so einer erfolgreichen und schönen gemacht haben. Jeder von euch hat dazu beigetragen. Ihr seit ein Geschenk!
Wir sehen uns spätestens beim nächsten Konfi-Unterricht, am “Mittwoch” oder bei der Halloween-Party.
Dicke Umarmung!

Das PR-Team.

   img_6946img_6943

Merken