Schlagwort-Archive: Sommerfreizeit

Tag 14 // Zurück in Hattingen // Dänemark 2021 BLOG

Samstag, 10:00h, Bedsted Thy, Dänemark:

Nach zwei Wochen voller Action, Gemeinschaft, Spaß und Miteinander heißt es für uns Abschied nehmen. Morgens wurde ein letztes Mal ausreichend gefrühstückt, Lunchpakete wurden gepackt und die letzten Kleinigkeiten im Haus auf Vordermann gebracht. Auch ein abschließendes Gruppenfoto durfte natürlich nicht fehlen!

Pünktlich zur geplanten Zeit rollten unser Reisebus und die zwei Bullis vom Hof. Ein letztes Mal wurde unserm dänischen Zuhause der letzten zwei Wochen gewunken und los ging die Reise zurück nach Hattingen.

Samstag, 22:20h, Hattingen, Deutschland:

Wir sind angekommen! Nach etwas mehr als 12h haben wir die Rückreise hinter uns gebracht. Diese verging mit guter Musik, der ein oder anderen Stunde Schlaf, schönen Gesprächen und dem Schreiben von letzten Nachrichten auf die Zettel der Anderen wie im Flug.

Für die Teilnehmenden ging der erste Weg direkt in unsere Jugendetage um den letzten Corona-Test dieser Freizeit zu machen. In der Zwischenzeit wurden schon mal Gepäck und Material aus Bus und Hänger geladen.

Nach einer kurzen Wartezeit und der Verkündung “alle Negativ” verabschiedeten sich alle mit einem letzten tobenden Applaus in ihr wohlverdientes Bett.

Tag 13 // Der letzte Tag in Bedsted // Dänemark 2021 BLOG

Hallo Liebe Leserinnen und Leser dieses wunderbaren Blogs,
leider sind wir schon beim letzten Tag dieser Freizeit angekommen, bevor es morgen für uns heißt: adios Dänemark.

Natürlich haben wir den Tag wie gewohnt um 8:30 Uhr mit einem leckeren Frühstück und unserer lieben Klara als heutige Tagesleitung gestartet. Um 10 Uhr kamen dann auch schon unsere Homies auf unsere Zimmer zur letzten Homezone dieser Freizeit. Bei der heutigen Homezone haben wir eine „heiße Dusche“ gemacht. Dabei erzählt jeder jedem auf dem Zimmer, was einem an der Person gefällt. Danach haben wir noch Steine gesammelt und auf diese unsere schlechtesten Erinnerungen und Erlebnisse dieser Freizeit geschrieben. Auf einen Zettel haben wir dann die besten Erinnerungen und positivsten Eindrücke geschrieben. Der Stein mit den negativen Dingen wurde mit lautem Geschrei in einen kleinen See hier in der Nähe verabschiedet. Unsere positiven Erlebnisse nehmen wir sowohl geschrieben als auch als Erinnerungen mit nach Hause.

Danach gab es auch schon Mittagessen welches heute aus Nudeln mit Gulasch und für die Veggies mit Gemüse bestand. Dann gab es das letzte Mal einen Kiosk wo sich alle mit Proviant für die Fahrt eingedeckt haben. Der zweite Programmpunkt des Tages war das alljährliche Putzspiel, bei dem die Teilnehmer sich um Reinigungsmittel, Wischer und Lappen stritten, damit sie so schnell wie möglich sowohl ihr Zimmer als auch einen zugelosten Ort des Hauses putzen konnten. Außerdem müssen natürlich Koffer gepackt werden. Nach zwei Stunden wurden die Zimmer von verschiedenen Charakteren auf Reinheit geprüft. Dabei sollten die Teilnehmer mit den Charakteren interagieren und bekamen dafür Punkte, die am Ende ein Zimmer zum Gewinner machen. Dieses Zimmer bekommt dafür eine Belohnung am Abreisetag. Aber dazu morgen mehr.

Nach dem erfolgreichen Putzen ging es weiter mit unserem „Hot Seat“ auf dem heute Frank und Alex die Ehre hatten zu sitzen. Dann gab es auch schon das letzte Abendessen für uns in Bedsted. Unser letzter Programmpunkt des Abends war ein wunderschöner Abschlussgottesdienst, bei dem über die Freizeit geredet wurde. Natürlich gab es auch einen Freizeit-Foto-Rückblick. Danach konnten sich noch alle die wollten Segnen lassen und voneinander verabschieden. Dabei flossen auch einige Tränen, gemischt aus Freude und Trauer. Wie immer kamen die Homies danach noch einmal kurz auf die Zimmer, wobei wir noch eine kurze Flur Party gemacht haben. Jetzt müssen, aber alle schnell schlafen denn der Wecker klingelt morgen um 7:20 Uhr.

Eine Sache möchte ich aber noch los werden, die ich auf dieser Freizeit gelernt habe: Es ist egal, an welchen Ort man fährt, es zählt die Gemeinschaft!
-Lena

Tag 12 // Gangsterbosse und Videostars // Dänemark 2021 BLOG

Am 12. Tag ging es wie gewohnt um 8:30 Uhr mit dem Frühstück los. Dieses Mal kamen alle pünktlich und es gab keine Polonaise. Nach dem Frühstück trafen wir uns um 10 Uhr auf dem Hof um zusammen in den Wald zum nächsten Programmpunkt zu gehen. Dort erwartete uns ein Gruppenwettkampf in Capture The Flag, bei dem die vier Gangsterbosse Helen, Emmy, Hannah und Laura weitere Teilnehmende für ihre Bande suchten. Während des Spiels gab es gleichzeitig den ersten Arztbesuch, denn der liebe Tim verletze sich leider. Zum Glück war es nichts schlimmes, sodass Tim schnell wieder nach hause konnte.

Zum Mittagessen gab es Pizza, worüber sich die ganze Freizeit freute. Danach hatten die Zimmer Zeit für sich, um eine 3-5 Minuten lange Performance für das Bedsted Happening vorzubereiten. Bei diesem hatten wir einen sehr amüsanten Abend mit vielen coolen Vorstellungen der Zimmer.

Die Teamer überraschten uns danach noch mit einer Disco. Dazu bekam noch jeder einen persönlichen Zettel, wo andere schöne Dinge über einen aufschreiben konnten. So haben wir den Abend schön ausklingen lassen und gehen jetzt mit einem guten Gefühl schlafen. Gute Nacht!

Nick

Tag 9 // Hüttenwanderung mal anders // Dänemark 2021 BLOG

Am Morgen bekamen wir Besuch von kleinen Wichteln, die unser Besteck geklaut hatten. Jeder Tisch musste daraufhin Rätsel lösen, um gemeinsam auf das Versteck zu kommen. Nachdem wir dieses gefunden hatten und sich jeder gestärkt hatte, ging es auf in eine ruhige Homezone, bei der sich die Zimmer mit ihren Homies zusammensetzten und über den gestrigen Gottesdienst austauschten. Während einige dies draußen in der Sonne taten, machten sich andere wiederum mit dem Fahrrad auf den Weg.

Vor dem Mittagessen machten wir alle gemeinsam eine Polonaise durch die Küche, als Dank für unsere tollen Mahlzeiten. Im Anschluss an das Essen kamen wir zu unseren regelmäßigen Corona-Tests.

Nach der Mittagspause trafen wir uns alle mit gepackten Wanderrucksäcken auf dem Hof. Wir fuhren eine kleine trecke mit dem Bus. Den restlichen Weg wanderten wir durch Dünen und am Strand entlang. Unser Ziel waren kleine Holzhütten, in denen wir die Nacht verbringen werden. Als wir ankamen richteten wir erst unsere Schlafplätze ein und aßen anschließend zusammen zu Abend. Später erwartete uns noch eine Andacht am Lagerfeuer.

Amelie & Emilia

Tag 8 // Von kaltem Wasser // Dänemark 2021 BLOG

Der Tag heute, der 11.07.2021 in Bedsted, war ein wieder ein voller Erfolg. Nach dem gestrigen Galaabend, haben wir heute mal richtig ausschlafen können. Wir haben von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr gebruncht. Alle konnten in dieser Zeit kommen und gehen wann sie wollten. Zum Brunch gab es Pancakes, Rührei, Bacon, Würstchen, Brot und sämtliche Aufstriche.

Nach dem schleichenden Start in den Tag, sollten wir um 14.30 Uhr am Bus sein, um zum Strand zu fahren. Dort angekommen hatten alle richtig gute Laune und haben Spiele gespielt oder waren im Meer schwimmen. An dem bewachten Strand waren wir ca. 3 Stunden. Anschließen sind wir zurückgefahren und haben uns noch ein paar Fragen für den “Hot-seat” mit Jassna und Klara überlegt. Um 19.10 Uhr mussten die beiden alle Fragen ehrlich beantworten. Der letzte Programmpunkt war dann ein Gottesdienst, in dem es um das Thema “ins kalte Wasser springen” ging.

Mathilda

Tag 7 // Der Kampf der Filmcharaktere // Dänemark 2021 BLOG

Anmerkung der Redaktion: Aufgrund von zwei langen, ereignisreichen Tagen entschuldigen wir uns für die Verspätung.

Nach einer kurzen, jedoch gemütlichen Nacht, ging es wie üblich zum Frühstück. Dort mussten wir uns gut stärken, denn es lag ein anstrengender Tag vor uns. Um 10:00 Uhr sollten wir uns alle auf dem Hof treffen und es startete das Programm. Es gab einen Wettkampf von Filmcharakteren. Auf dem Hof lagen Zettel verteilt. Auf denen stand mit welchen Filmcharakter (die Teamer waren verkleidet) wir in einer Gruppe waren. Dann ging es auf die große Reise. Wir wanderten durch den kompletten Ort zu verschieden Stationen, wo wir als Gruppe verschiedene Aufgaben bewältigen mussten. Diese wurden von anderen Charakteren, die uns zur Seite standen, geleitet. Auf unserer Reise durch den Ort  gab es auch Mittagsessen als Stärkung. Jedoch hielt die Pause nicht lange an , denn schließlich mussten alle den Kampf gegen die anderen weiter bestreiten. Nach ca. 5 Stunden voller Wanderung, Aufgaben und Essen begaben wir uns dann jedoch wieder zurück. Wer gewonnen hat? Dies wissen wir noch nicht. 

Das Highlight des Tages kam jedoch noch. Am Abend war der legendäre und traditionelle Gala Abend. Dort hatten wir die Möglichkeit uns endlich mal wieder schick zu machen und mit unserem Date, welches wir für den Abend hatten, einen schönen Abend zu verbringen. Der Abend startete mit einem Pärchenfoto. Von dort aus wurden wir in einen Essensaal gebracht, der bereits geschmückt und dekoriert war. Die Teamer haben uns an diesem Abend bedient. Es gab ein grandioses drei Gänge Menü mit fantastischem Essen und einer tollen Filmpremiere. Was der Film war? Natürlich einen spitzen Streifen, hergestellt von Teamern. Nach dem Essen ging es dann zur Aftershowparty. Dort konnten wir alle tanzen und mal feiern. Es war eine super Atmosphäre und alle waren gut gelaunt. Verschwitzt und müde ging es danach wieder auf die Zimmer und die Homies kamen noch für ein paar Minuten.
Auf eine ruhige und erholsame Nacht.

Lilly, Lea, Anna

Tag 6 // Kindergeburtstag und Kinoabend // Dänemark 2021 BLOG

Heute sind wir schon seit 5 Tagen in Dänemark und es wird immer rasanter und stimmungsvoller, so wie unser Frühstück. Das war heute ein großer Geburtstag von 6 Geschwistern und ging mit Musik und Party ordentlich ab. Nach unserm wöchentlichen Selbsttest hatten wir eine offene Einheit, wo wir machen konnten, worauf wir Bock hatten (was ja auch mal sein muss 😉). Die meisten haben allerdings geschlafen, da sie vom Vortag ziemlich platt waren.

Als nächstes gab es dann Mittagessen, was wie immer nh 1+* war. Es gab gefüllte Paprika (für die, die es interessiert 😉).
Nach der Mittagspause haben wir dann den Geburtstag mit klassischen Kindergeburtstagsspielen, wie zum Beispiel Reise nach Jerusalem oder Fangen weiter gefeiert. Das endete teilweise auf Grund des schönen Wetters mit einer Wasserschlacht.

Danach haben wir noch zu Abend gegessen. Als gab es Special Rührei und Bratkartoffeln. Anschließend haben wir den Abend noch mit einem Kinofilm (High School Musical), jeder Menge Popcorn und vielen anderen leckeren Süßigkeiten ausklingen lassen. Die, die wollten, konnten noch zur Andacht bleiben und jetzt geht es ab in die Koje.

Erik

Tag 5 // Spiele, Sixpack, Sonnenuntergang // Dänemark 2021 BLOG

Nach einem ausgiebigen Frühstück haben wir das Chaosspiel gespielt. Hierbei mussten wir Zahlen in unserer Unterkunft suchen und dementsprechende Aufgaben machen. Anschließend haben wir Mittag gegessen. Nach dem Essen konnten wir uns zwischen 5 unterschiedlichen Aktivitäten entscheiden wie z.B. Basteln, Fußball , Fahrradfahren, Yoga und Juggern entscheiden. Danach saßen wir alle zusammen draußen und haben beim Hot-Seat zugeguckt. Nach dem Hot-Seat, auf dem heute Tizian und Jan saßen, gab es Abendessen.

Beim Abendprogrammpunkt wurde es noch mal spannend: John Watson war auf der Suche nach Sherlock Holmes und brauchte dabei unsere Hilfe. In kleineren Gruppen liefen wir durch den Ort und suchten bei verschiedenen Personen nach Hinweisen. Nach viel Rätselei konnten wir Sherlock aus den Händen eines Kidnappers retten.

Doch noch war der Tag nicht vorbei. Überraschender weise ging es für uns alle noch mal in den Bus und ab an den Strand. Dort angekommen fanden wir uns nach einem kurzen Fußmarsch in den Dünen bei Fackeln und schöner Atmosphäre zu einer Andacht zusammen. Danach genossen wir noch ein paar Minuten die Natur, das Meer und schauten Sterne.
Müde von diesem ereignisreichen Tag ging es schließlich ab ins wohlverdiente Bett.

Lotte, Selma und Laura

Tag 4 // Was für ein Freizeittag?! // Dänemark 2021 BLOG

Natürlich fing für alle der Tag mit dem Frühstück an. Wir erfuhren, dass Hannah heute unsere Tagesleitung sein und mit Laura auf dem Hot Seat sitzen würde.

Dann ging es mit unserem ersten Programmpunkt weiter. Dafür fuhren wir mit unserer prächtigen Kutsche (dem Bus) zum Schlachtfeld (Strand). Dort angekommen kämpften wir mit dem Wind. Es war ein schwerer und langer Weg dorthin. Eigentlich waren es nur ein paar leichte Meter, aber man muss es ja spannend halten, nicht wahr? Auf dem Schlachtfeld angekommen teilten wir uns in zwei Teams ein: Team Banane und Team Kirsche. Die beiden Teams kämpften in verschiedenen Bewegungsspielen, wie zum Beispiel Brennball gegeneinander. Nach einer hitzigen und langen Schlacht triumphierte das Team Banane. Schlussendlich bekamen die tapferen Krieger noch die Möglichkeit, sich im Meer der Nixen und verschollenen Schifffahrer abzukühlen.

Wieder heil in unserem Haus angekommen, gab es für die ruhmreichen Kämpfer die heilige Spinatlasagne, die schon seit Jahren zu der Freizeit gehört. Nachdem sich alle satt gegessen haben und zur Ruhe gekommen waren, ging es direkt mit dem nächsten Programmpunkt weiter. Dazu begaben sich alle in einen weit entfernten und tiefen Wald, wo wir das Müllsackspiel spielten. Es war ein Fangspiel, wo jedes Zimmer die Teamer fangen musste. Am Ende siegten zwei Zimmer. Das Spiel war ein heißes hin und her, bei dem alle ihr bestes gaben.

Erschöpft kämpften sich die Teilnehmer noch bis zum Gebäude, was mit gegrillten Würstchen und Nudelsalat zum Abendessen belohnt wurde. Nachdem alle gesättigt waren, ging es weiter mit dem ewig brennenden Stuhl der Verdammnis (dem Hot Seat). Es dauerte nicht lange, bis sich Laura und Hannah tapfer durchgeschlagen hatten. Danach gab es für alle die Möglichkeit das EM-Halbfinale England gegen Dänemark zu schauen oder sich die Zeit mit Fußball, Volleyball oder Stockbrot zu vertreiben. Leider verlor Dänemark 2:1 gegen England. Dies trübte die Stimmung aber nicht lange und so wurde der Tag mit einer schönen Andacht am Lagerfeuer abgeschlossen.

Lee

Tag 3 // Ein prickelnder Morgen und ein spannender Tag // Dänemark 2021 BLOG

Halb verschlafen am Frühstückstisch angekommen, wurden Teamer und Teilnehmer von grinsenden Brausesmileys begrüßt. Dies war der erste Streich, folgt der zweite sogleich?

Auf dem Plan für Vormittag stand ein Sixpack, in dem vier Aktivitäten angeboten wurden: Fußball, Volleyball, Tischtennis und selbst einen Programmpunkt zu gestalten. Ausgepowert kamen die Sportler der Fußball- und der Volleyballgruppe zurück, während die Tischtennisspieler ihren Sport freier auffassten und die Plecken, gegen Alltagsgegenstände austauschten. Noch kreativer waren die Köpfe der Programmplanung. Ihr Parcours durchs Haus mit einem Puzzle, Quizfragen, Dosenwerfen, Eierlauf und Pedalo fahren, fand direkt nach dem leckeren Mittagessen statt. Mit kleinen Minispielen feuerten einige Teamer die Stimmung kurz vor dem Hindernislauf an.

Nach einer kurzen Verschnaufpause wurden Gereon und Louis auf dem Hot Seat mit spannenden Fragen gelöchert. Am Abend trafen sich alle auf ihren Zimmern zur ersten Homezone, in der das Thema des gestrigen Gottesdienstes “Erfahrung” noch einmal vertieft besprochen wurde. Den ruhigen Abschluss eines abwechslungsreichen Tages, bildete Alex Andacht. Jetzt heißt es ab ins Bett und Kraft für morgen tanken.

Wiebeke & Schlotti-Karotti